Schweizer Start-up Qumram wechselt in US-Hand

Schweizer Start-up Qumram wechselt in US-Hand

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. November 2017 - Die Ingenieure des Schweizer Start-ups Qumram ziehen nach Barcelona. Grund dafür ist die Übernahme durch das US-Unternehmen Dynatrace.
Schweizer Start-up Qumram wechselt in US-Hand
(Quelle: Qumram)
Das auf Digital-Performance-Management spezialisierte US-Unternehmen Dynatrace will sich das Zürcher Regtech-Start-up Qumram einverleiben. Dieses sicherte sich mit seiner Compliance-Lösung für Banken und Versicherungen in Vergangenheit diverse Preise. Mit dem Verkauf des Start-ups geht auch dessen Session-Replay-Technologie in die Hand des US-Unternehmens über. Diese erlaubt es, Interaktionen auf allen digitalen Kanälen rechtssicher aufzuzeichnen und hinterher wieder abzurufen.

Qumrams Lösung soll nach der Übernahme in einem ersten Schritt überarbeitet und anschliessend in das Dynatrace-Angebot integriert werden. Im Zuge des Zukaufs übernimmt Dynatrace sämtliche Ingenieure des Schweizer Start-ups. Ihr Team in Barcelona soll gar verdoppelt werden. Details zum Übernahmepreis kommunizieren die beiden Parteien keine. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Advanon, Fashwell, Nanolive, Qumram und Xsensio gewinnen Swisscom Startup Challenge
17. August 2016 - Swisscom hat die Gewinner der diesjährigen Startup Challenge verkündet. Die Gewinner heissen Advanon, Fashwell, Nanolive, Qumram und Xsensio.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER