Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern

Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. August 2017 - Facebook kauft das auf textbasierte Künstliche Intelligenz spezialisierte Start-up Ozlo. Dessen Technologie will das Unternehmen dazu nutzen, seinen Messenger zu verbessern.
Facebook schnappt sich KI-Start-up Ozlo, will Messenger verbessern
(Quelle: Facebook)
Das auf textbasierte künstliche Intelligenz spezialisierte kalifornische Start-up Ozlo wurde von Facebook aufgekauft und wird zukünftig Teil dessen Messenger-Teams, wie das Unternehmen mitteilt. Eine Sprecherin von Facebook teilte gegenüber "Recode" mit, dass sich das Team bei Facebook weiterhin mit KI und maschinellem Lernen befassen werde, nicht klar ist allerdings, ob das ehemalige Ozlo-Team am persönlichen Assistenten "M" arbeiten wird. Dieser macht Vorschläge innerhalb von Unterhaltungen und erinnert beispielsweise an Termine.

Ozlo konnte im vergangen Sommer von verschiedenen Investoren rund 14 Millionen US-Dollar sammeln und arbeitet an einer KI, die automatisch Fragen beantwortet und auch feine Nuancen in der schriftlichen Kommunikation verstehen soll. Facebook arbeitet auch anderweitig an KI und sorgte vor einige Tagen für Erstaunen, als bekannt wurde, dass das Unternehmen ein KI-System abschalten musste, weil dieses in einer eigenen Sprache zu kommunizieren begann (Swiss IT Magazine berichtete). (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Facebook steigert Gewinn um 71 Prozent
27. Juli 2017 - Facebook hat im zweiten Quartal einen Gewinn von 3,89 Milliarden Dollar erzielt, ein Plus von 71 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten legte gegenüber Vorjahr um 43 Prozent zu.
Facebook kauft Anti-Piraterie-Start-up Source3
26. Juli 2017 - Facebook kauft das Start-up Source3, welches auf die Erkennung, Lizenzierung und Administration von Urheberrechten spezialisiert ist. Durch die Integration dessen Technologien, will das Unternehmen die Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material auf der Social-Media-Plattform unterbinden.
Facebook und Apple verstärken Forschung in Zürich
6. Juli 2017 - Die beiden US-Tech-Konzerne bauen ihre Forschungsabteilungen in Zürich aus. Insbesondere im Bereich der Computer Vision sollen neue Mitarbeiter gefragt sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER