Lenovo wieder in Gewinnzone

Lenovo wieder in Gewinnzone

(Quelle: Lenovo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Mai 2017 - Nach einem Verlust im Vorjahr schreibt Lenovo für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2016/2017 wieder einen Gewinn. Und im vierten und letzten Quartal des Jahres konnte der Umsatz gesteigert werden, während der Gewinn zurückging.
Mit einem Umsatz von 9,6 Milliarden Dollar sowie einem Nettogewinn von 107 Millionen Dollar schliesst Lenovo das vierte Quartal des Fiskaljahres 2017 ab, wie der chinesische PC-Hersteller mitteilt. Damit konnte man den Umsatz innert Jahresfrist um 4,9 Prozent steigern, während der Nettogewinn um 41 Prozent zurückging.

In der PC- und Smart-Devices-Sparte kurbelte Lenovo die Verkäufe um 4,9 Prozent an und generierte so einen Umsatz von 6,7 Milliarden Dollar. Insgesamt wurden weltweit 14,4 Millionen PCs, Tablets und Smart Devices abgesetzt, was innert Jahresfrist einem Plus von 1 Prozent entspricht.

Die Mobile Business Group von Lenovo, die Moto sowie Lenovo-Smartphones umfasst, wurde der Umsatz im vierten Quartal ausserhalb Chinas um 19,7 Prozent gesteigert. Insgesamt wurden in diesem Segment 1,7 Milliarden Dollar umgesetzt, wobei ausserhalb Chinas 17,4 Prozent mehr Smartphones und somit 11,3 Millionen Geräte verkauft wurden.

Für das gesamte vergangene Geschäftsjahr meldet Lenovo einen Umsatz von 43 Milliarden Dollar – 4,2 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahr. Zudem weist das Unternehmen einen Nettogewinn von 535 Millionen Dollar, was einer Steigerung um 660 Millionen Dollar und somit der Rückkehr in die Gewinnzone entsprechen soll. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Lenovo reorganisiert Data-Center-Geschäft
24. März 2017 - Der chinesische Lenovo-Konzern hat das Data-Center-Geschäft reorganisiert. Für die Leitung des Bereichs Data Center Infrastructure konnte die ehemalige Intel-Managerin Kim Stevenson gewonnen werden.
Lenovo und SAP bieten gemeinsame Cloud-Lösung an
22. Februar 2017 - Die Unternehmen Lenovo und SAP bieten Unternehmen eine Lenovo-Cloud an, die für SAP Hana entwickelt wurde. Zunächst ist der neue Managed Service aber nur in China zu haben.
Lenovo rechnet mit steigenden PC-Preisen
20. Februar 2017 - Lieferengpässe bei gewissen Komponenten sollen dafür sorgen, dass die PC-Preise im Laufe dieses Jahres steigen, so Lenovo-COO Gianfranco Lanci.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER