IBM Watson startet Betaphase

IBM Watson startet Betaphase

(Quelle: IBM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2016 - Rund 40 Organisationen arbeiten derzeit in IBMs Watson for Cyber Security Beta-Programm gemeinsam daran, kognitive Sicherheitstechnologien weiter voranzutreiben.
Zusammen mit rund 40 Organisationen aus der ganzen Welt startet IBM das Watson for Cyber Security Beta-Programm. Die Firmen stammen aus Schlüsselbranchen wie etwa der Banken-, Gesundheits-, Versicherungs- und Bildungsbranche und zählen zu den Fortune-500-Unternehmen. Die 40 Unternehmen sollen Watsons Fähigkeiten im Kampf gegen Cyberkriminalität testen. Damit macht IBM Watson for Cyber Security den Schritt von der Forschungsphase in die reale IT-Welt. IBM Watson for Cyber Security soll Analysten dabei helfen, durch den Einsatz von maschinellem Lernen und natürlicher Sprachverarbeitung, auf Grundlage von strukturierten sowie unstrukturierten Daten, schnellere und bessere Sicherheitsentscheidungen zu treffen. Die Beta-Programm-Nutzer sollen IBM dabei helfen, Watsons Fähigkeiten zu präzisieren und Cybersecurity-Daten zu verstehen und daraus Schlüsse zu ziehen. Zudem soll auch die nahtlose Integration von Watson for Cyber Security in den täglichen Sicherheitsbetrieb von verschiedenen Unternehmen verbessert werden.

"Watson for Cyber Security wird es Sicherheitsteams ermöglichen, sowohl strukturierte Daten als auch von Menschen generierte Informationen für die Abwehr von Cyberangriffen zu nutzen", erklärt Christian Nern, IBM Head of Security Software DACH. "Kein anderes Programm bietet zurzeit ein vergleichbares Niveau kognitiver Fähigkeiten." Und Sandy Bird, Chief Technology Officer von IBM Security ergänzt: "Die Kunden befinden sich gerade am Beginn der Implementierungsphase. Unsere Studie weist darauf hin, dass die Einführungsrate kognitiver Sicherheitstechnologien sich in den nächsten zwei bis drei Jahren verdreifachen wird." (asp)

Weitere Artikel zum Thema

IBM steckt 200 Millionen Dollar in neue Watson-IoT-Zentrale in München
5. Oktober 2016 - IBM will zum globalen Marktführer im Internet-of-Things-Markt werden und investiert dazu kräftig in ein neues Hauptquartier für Watson- und IoT-Technologien in München.
IBM und Check Point gehen Kooperation ein
29. Februar 2016 - Check Point und IBM schmieden eine Allianz im Kampf gegen die Cyberkriminalität. Von der Zusammenarbeit sollen beide Unternehmen sowie deren Partner profitieren können.
Security-Markt wächst um 5,3 Prozent
29. Mai 2015 - Im weltweiten Markt für Security-Lösungen stiegen die Umsätze vergangenes Jahr um 5,3 Prozent auf 21,4 Milliarden Dollar. Angeführt wird der Markt nach wie vor von Symantec mit einem Marktanteil von gut 17 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER