x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Umfrage zur neuen ICT-Ausbildung

Umfrage zur neuen ICT-Ausbildung

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2016 - ICT-Berufsbildung Schweiz führt eine Totalrevision der aktuellen Informatik-Ausbildung durch und ruft dazu Unternehmen, Verwaltungen und Interessierte auf, ihre Meinungen abzugeben.
Umfrage zur neuen ICT-Ausbildung
(Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz)
ICT-Berufsbildung Schweiz bittet um Mithilfe bei einer Umfrage. Der Anlass: Die Ausbildung zum Informatikpraktiker soll einer Totalrevision unterzogen werden, da sich die Anforderungen an die Informatik mittlerweile stark verändert hätten, wie ICT-Berufsbildung Schweiz mitteilt. Ab 2018 soll die neue dreijährige Lehre (EFZ) die bisherige zweijährige Attestausbildung (EBA) ablösen. ICT-Berufsbildung Schweiz lädt nun Unternehmen, Verwaltungen und Interessierte ein, sich zu dieser neu geplanten Informatik-Ausbildung für ICT-Fachleute zu äussern.

Zur Umfrage geht’s hier. Sie läuft bis zum 12. Januar 2017.

Die neue dreijährige Berufslehre soll folgendes vermitteln:
- Installation, Inbetriebnahme und Wartung von ICT-Benutzerendgeräten
- Sicherstellen des Betriebs von vernetzten ICT-Benutzerendgeräten
- Unterstützen der Benutzerinnen und Benutzer im Umgang mit ICT-Mitteln
- Abwickeln von ICT-Supportarbeiten

Ziel ist gemäss ICT-Berufsbildung Schweiz, dass die neuen ICT-Fachfrauen und -Fachmänner mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis durch ihre Tätigkeiten einen optimalen Einsatz verschiedenster ICT-Mittel gewährleisten. Ausserdem sollen sie die Bedürfnisse und Anliegen von Kunden und Benutzern erkennen. Arbeitsstellen können in einem Dienstleistungs-, Industrie- und Gewerbebetrieb oder in einer öffentlichen Verwaltung angesiedelt sein. Die Tätigkeit könne betriebsintern oder auch bei einem externen Servicedienstleister ausgeübt werden. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Der Schweiz fehlen bis 2024 25'000 ICT-Fachkräfte
2. November 2016 - Gemäss neuesten Zahlen von ICT-Berufsbildung Schweiz fehlen hierzulande bis im Jahr 2024 25'000 ICT-Fachkräfte. Gefragt sind Führungskräfte sowie Softwareentwickler.
Gewinner der Berufsmeisterschaften ICTskills 2016 ausgezeichnet
23. September 2016 - Anlässlich der ICT Award Night wurden die Gewinner der Berufsmeisterschaften ICTskills 2016 geehrt. Aber auch die besten Absolventen der Höheren Berufsbildung in Informatik und vorbildliche Betriebe in Sachen ICT-Ausbildung wurden ausgezeichnet.
Vier neue Mitglieder in der Schweizerischen Prüfungskommission für ICT-Berufe
3. Mai 2016 - Der Vorstand von ICT-Berufsbildung Schweiz hat vier neue Mitglieder in die Kommission, die für die eidgenössischen Berufs- und Höheren Fachprüfungen im Bereich ICT verantwortlich zeichnet, gewählt. Dazu gehört Leuchter-CEO Daniel Jäggli.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER