Xing sucht innovative Schweizer Arbeitgeber für New Work Award

Xing sucht innovative Schweizer Arbeitgeber für New Work Award

(Quelle: Spielraum Xing)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Dezember 2016 - Im nächsten Jahr will das berufliche Netzwerk Xing erneut den New Work Award an innovative Unternehmen, aber auch an Privatpersonen verleihen. Bis zum 13. Dezember kann man sich bewerben.
Am 30. März 2017 verleiht das berufliche Netzwerk Xing den New Work Award in Berlin. Ausgezeichnet werden Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum, die "nachhaltige Erfolgsformeln für die Arbeitswelt von morgen" gefunden haben. Bis zum 13. Dezember 2016 können sich auch Schweizer Unternehmen und Organisationen, aber auch einzelne Personen für die Auszeichnung bewerben. Xing verleiht den Award zum vierten Mal, wobei 2017 erstmals auch Einzelpersonen mit einem eigenen Preis berücksichtigt werden. Für diese neue Kategorie können sich Persönlichkeiten bewerben, die mit ihrem Schaffen "sinnbildlich für die neue Arbeitswelt stehen", wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Auswahl der Sieger erfolgt im Rahmen eines zweistufigen Prozesses, der sowohl das Votum von Experten als auch von Xing-Nutzern berücksichtigen soll: Im Anschluss an die Jury-Entscheidung sind die Arbeitnehmenden am Zug, über die Shortlist der Kandidaten abzustimmen. Im Rahmen eines Nutzer-Votings über die Xing-Plattform können sich alle Interessierten online über die ausgewählten Kandidaten informieren und mitentscheiden.
Im vergangenen Jahr sicherte sich die Robert Bosch mit dem Konzept "Vielfalt ist unser Vorteil" den New Work Award. Je nach Lebensphasen der Mitarbeitenden bietet die Firma personalisierte Arbeitsmodelle auf allen Hierarchiestufen.

Auch Schweizer Unternehmen wurden in der Vergangenheit bereits ausgezeichnet. So ging 2015 der zweite Platz in der Kategorie "KMU und Start-ups" an die St. Galler Anbieterin der Talent Management Software Haufe-umantis. Xing-Schweiz-Geschäftsführer René Maeder kommentiert: "Im immer härter werdenden Wettbewerb um die besten Mitarbeitenden und vor dem Hintergrund der rasch fortschreitenden Digitalisierung ist es für Unternehmen unerlässlich, traditionelle Arbeitsmodelle zu hinterfragen." (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Xing verstärkt das E-Recruiting Team mit Yves Schneuwly
22. November 2016 - Wortwörtliches Sesselrücken bei Xing: Einerseits kommt Yves Schneuwly (Bild) als Länderverantwortlicher für das E-Recruiting in der Schweiz an Bord des beruflichen Online-Netzwerks und andererseits zieht das Unternehmen mit allen Mitarbeitern in eine neue Lokation.
Xing zählt in der Schweiz 830'000 Mitglieder
7. November 2016 - Das Karrierenetzwerk Xing konnte unter Chef Thomas Vollmoeller die Mitgliederzahl, den Umsatz und den Gewinn steigern – und eine Partnerschaft mit Migros schliessen.
Markus Liechti wird Senior Product Manager bei Xing
9. August 2016 - Der 35-jährige Markus Liechti wechselt von der Onlineplattform Local.ch zu Xing und soll die Schweiz-spezifische Ausrichtung der Plattform vorantreiben.
Xing steigert Umsatz und Gewinn kräftig
4. August 2016 - Xing hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2016 um 21 und den Gewinn um 34 Prozent steigern können. In der Schweiz zählt Xing über 800'000 Mitglieder.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER