Wer CIOs am meisten beeinflusst - die Top 20
Quelle: Apollo Research

Wer CIOs am meisten beeinflusst - die Top 20

Gemäss einer Studie lassen sich CIOs am meisten von Technologie-Meldungen beeinflussen. Deutlich geringer ist der Einfluss hingegen von Analysten wie Gartner oder IDC sowie von Sicherheitsexperten.
12. September 2016

     

Für IT-Dienstleister sind CIOs äusserst wichtige Personen im Geschäftsleben, bestimmen sie doch massgeblich über Budgets, Strategien und Technologien. Doch von wem lassen sich die Technologie-Entscheider ihrerseits beeinflussen? Dieser Frage sind die Marktforscher von Apollo Research nachgegangen und haben die Twitter-Nutzung von 3100 US-amerikanischen CIOs ausgewertet.

Wie die Liste der Top-20-Beeinflusser zeigt, stehen Technologie-Meldungen zuoberst auf der Liste. Von den 300 Top-Beeinflussern lassen sich 58 dem Technology-News-Bereich zuordnen. Zusammengenommen erreichen diese Quellen 41,5 Prozent aller CIOs. Dabei erwies sich von den 58 genannten Tech-News-Quellen der News-Dienst "Techcrunch" als die Quelle mit der grössten Reichweite.


Grossen Einfluss üben mit 28 Beeinflussern weiter allgemeine Nachrichtenquellen aus, gefolgt von Business-Nachrichten mit "Harvard Business Review" als Quelle mit der grössten Reichweite. Eher wenig Einfluss üben hingegen Analysten aus, allen voran Gartner, wie auch Sicherheitsexperten, die erst weit unten auf der Top-20-Liste auftauchen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Löhne in der IT: Teilzeitmitarbeiter werden fair bezahlt

9. September 2016 - SwissICT hat die jährlich erscheinende Salärstudie in der Ausgabe 2016 fertiggestellt und hält dabei unter anderem fest, dass Lohndiskriminierung bei Teilzeit-Mitarbeitern in der ICT kein Thema zu sein scheint.

Workplace-Modernisierung: Schweizer Industrie zurückhaltend

23. August 2016 - Eine moderne Arbeitsumgebung geniesst in Schweizer Industrieunternehmen offenbar noch nicht oberste Priorität, wie eine von Swisscom in Auftrag gegeben Studie zeigt.

Collaboration-Studie: Immer mehr wollen von unterwegs besser kommunizieren

15. August 2016 - Cisco und BT haben eine Folgestudie in Auftrag geben, die zeigt, dass immer mehr IT-Entscheider von unterwegs aus arbeiten und sich bessere Lösungen zum Kommunizieren mit Mitarbeitenden wünschen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER