HPE übernimmt SGI für 275 Millionen Dollar
Quelle: Hewlett Packard Enterprise

HPE übernimmt SGI für 275 Millionen Dollar

Mit der Übernahme von Silicon Graphics International will sich Hewlett Packard Enterprise in den Bereichen High Performance Computing, Datacenter und Big Data stärken.
12. August 2016

     

Hewlett Packard Enterprise kauft den Hochleistungsrechner-Hersteller SGI zum Preis von 275 Millionen Dollar oder rund 7,75 Dollar pro SGI-Aktie. Mit der Akquisition will HPE seine Position in den Bereichen High Performance Computing, Datacenter und Big Data ergänzen, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit einem Abschluss der Akquisition wird bis Januar kommenden Jahres gerechnet.

SGI beschäftigt heute weltweit 1100 Mitarbeitende und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 553 Millionen Dollar. Nachdem in den Jahren 2014 und 2015 unter dem Strich ein Verlust resultierte, wird für dieses Jahr mit einem schmalen Gewinn gerechnet.



Gegründet wurde Silicon Graphics International 1981 von Jim Clark und lancierte ein Jahr darauf Grafikterminals. In den 90er Jahren galt SGI als der wichtigster Hersteller von Grafik-Workstations. Mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit herkömmlicher Desktop-PCs geriet das Unternehmen dann zusehends in wirtschaftliche Schwierigkeiten. 2009 meldete man dann Gläubigerschutz (Chapter 11) an, worauf Rackable Systems das insolvente Unternehmen übernahm und seitdem selbst als Silicon Graphics International auftritt. (rd)

Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER