Epson schluckt Textildrucker Robustelli

Epson schluckt Textildrucker Robustelli

(Quelle: Epson)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Juni 2016 - Druckerspezialist Epson hat sich zum nicht genannten Preis den italienischen Textildrucker-Hersteller Robustelli einverleibt. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit dem Jahr 2003 bei der Fertigung von Tintenstrahl-Textildruckern.
Um die Position im Bereich Textdruck zu stärken, hat Epson den italienischen Textildrucker-Hersteller Robustelli übernommen. Wie es in einer Mitteiltung heisst, habe man mit der Familie Robustelli die hunderprozentige Übernahme des Unternehmens vereinbart, wobei über den Kaufpreis nichts verlautbart wurde. Mit der Eingliederung in die Epson Gruppe erhofft man sich, dass sich für Robustellis Tintenstrahl-Textildrucker weltweit ein grösserer Kundenkreis erschliesst. Epson soll umgekehrt vom Know-how des italienischen Herstellers für die Entwicklung eigener Textildrucker profitieren. Entsprechend will man sich auf eine gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit konzentrieren.

Robustelli mit Sitz in Como hat sich auf die Fertigung digitaler Tintenstrahl-Textildrucker spezialisiert. Die Mona-Lisa-Modellreihe wird bereits seit dem Jahr 2003 zusammen mit Epson entwickelt. Das traditionelle Familienunternehmen wurde 1972 gegründet und erzielte im vergangenen Jahr mit seinen 25 Mitarbeitern einen Umsatz von gut 12 Millionen Euro. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Epson will B2B-Geschäft ausbauen
16. Februar 2016 - Epson setzt auf die Karte Business-Inkjets und will mit Investitionen in der Höhe von rund 50 Millionen Euro im B2B-Bereich in Europa weiter wachsen.
Epson investiert in Projektorengeschäft
8. Dezember 2015 - Vertrieb und Produktmanagement der Abteilung Visual Instruments bei Epson werden ausgebaut. Verantwortlich für die DACH-Region zeichnet künftig Adam Bartos.
Epson investiert in Textildruck
3. Juni 2015 - Der italienische Textildruck-Spezialist Fortex gehört ab sofort zur Epson-Familie. Der japanische Konzern erwartet im Textildruck eine grosse Wachstumsrate.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER