Epson investiert in Textildruck

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juni 2015 - Der italienische Textildruck-Spezialist Fortex gehört ab sofort zur Epson-Familie. Der japanische Konzern erwartet im Textildruck eine grosse Wachstumsrate.
Bereits seit einigen Jahren besitzt Epson einen 50-Prozent-Anteil am italienischen Unternehmen Fortex, einem Spezialisten für die Produktion und den Vertrieb von Tinten und Vorbehandlungsflüssigkeiten für die digitale Textilverarbeitung. Nun gibt der Hersteller bekannt, dass er Fortex zu 100 Prozent übernommen hat.

"Nach den Erfolgen der Vergangenheit war es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen und wir begrüssen das Unternehmen Fortex in der Epson-Gruppe. Wir werden die entstehenden Chancen im Textildruckmarkt für unsere Kunden nutzen und ein starker, verlässlicher Partner für sie sein", verspricht Sunao Murata, COO der Epson Professional Printing Operations Division.

Epson erwartet für den Markt des digitalen Textildrucks eine jährliche Wachstumsrate von rund 25 Prozent. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Epson steigt in Textildruck ein
22. November 2012 - Epson hat sein Produktportfolio um zwei neue Drucker mit Thermosublimations-Tinte erweitert und gibt damit sein Debut im Textildruck.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER