Christian Hunziker - Der Mathematiker

Christian Hunziker - Der Mathematiker

(Quelle: zVg)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2016/05 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Mai 2016 - Christian Hunziker, General Manager bei Comsoft Direct, stellt sich gern Herausforderungen. Zum Beispiel fuhr er mit einem Mini um die Welt.
Ursprünglich wollte Christian Hunziker, General Manager bei Comsoft Direct, Lehrer werden. Ausbildungstechnisch hat er sich dafür auch schon auf dem richtigen Weg befunden. Nach seinem Studium in Mathematik mit Kernfach Informatik an der ETH Zürich plante der heute 50-Jährige schon seine Berufslaufbahn im Klassenzimmer. Jedoch wollte Hunziker nie einer dieser Lehrer sein, die im Klassenzimmer nur graue Theorie dozieren. Deswegen entschied er sich, vor seinem Lehramtsstudium etwas Berufserfahrung zu sammeln, um diese später aktiv in den Unterricht einbauen zu können. Ins Klassenzimmer schaffte es Hunziker aber nie. «Für mich selber habe ich das Lehramtsstudium noch durchgezogen, obwohl ich bereits wusste, dass ich wohl nie aktiv Lehrer sein werde. Trotzdem war es sehr spannend und aufschlussreich, mit Leuten, die nicht aus der IT kommen, zusammen zu studieren», erklärt Hunziker. Denn schon kurz nach dem Eintritt in die IT-Arbeitswelt nach seinem ETH-Abschluss habe er gemerkt, dass ihn die Herausforderungen, mit welchen er es bei seinem damaligen Arbeitgeber NCR zu tun bekam, faszinierten. Und so setzte er voll auf die Karte Informatik. Ganz losgelassen hat ihn die Motivation, sein Wissen weiterzuvermitteln, aber doch nicht. Deshalb nimmt der Schweizer, der neben seinem ETH-Diplom auch einen Executive MBA der Hochschule St. Gallen besitzt, immer wieder kleinere Seminaraufträge an Universitäten an und motiviert auch seine Mitarbeiter, Weiterbildungen zu besuchen.

Aufregender Werdegang

Bei NCR hat Hunziker auch sein Flair für kommerzielle, betriebswirtschaftliche und marketingtechnische Herausforderungen entdeckt. «Ich bin zwar als Software-Entwickler und Datenbankspezialist eingestiegen, habe dann aber immer häufiger die Situation gehabt, dass ich Kunden betreut und beraten habe, was mir sehr gefiel. Deswegen habe ich mich auch für ein zweites, betriebswirtschaftliches Studium an der HSG entschieden», erzählt er. Nach seinem Abschluss in St. Gallen und einer siebenjährigen Anstellung bei Sun Microsystems wechselte Hunziker zu Dell, wo er im obersten Management Erfahrungen sammelte: «Bei Dell durfte ich mit Alain Bandle zusammenarbeiten und davon habe ich stark profitiert.» Bereits nach zwei Jahren bei Dell bekam Hunziker die Möglichkeit, nach London zu wechseln, wogegen er sich aber aus privaten Gründen – seine Frau hatte gerade ein Zweitstudium in Zürich begonnen – entschied.
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER