Microsoft investiert eine Milliarde in Sicherheit

Microsoft investiert eine Milliarde in Sicherheit

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. November 2015 - Mit einem neuen Ansatz will Microsoft rund um CEO Satya Nadella die Sicherheit von Daten und Produkten erhöhen und errichtet dazu unter anderem ein Cyber Defense Operations Center.
Microsoft will eine neue Expertengruppe auf die Beine stellen, die dem Softwaregiganten helfe, schneller auf Sicherheitsbedrohungen rund um seine Produkte reagieren zu können. Zudem baue man eine Plattform, die Features anbiete, die Bedrohungen aufdecken und vor Angriffen schützen sollen. Dies soll Microsoft-CEO Satya Nadella (Bild) gemäss "Bloomberg" im Rahmen einer Konferenz in Washington angekündigt haben. Cybersecurity und der Schutz vor Hacking und Datendiebstahl sei eine Hauptherausforderung in der Software-Industrie geworden, wie eine Reihe von Angriffen in den vergangenen Monaten – etwa bei Sony oder JPMorgan Chase – zeigten, so Nadella weiter. Deshalb investiere Microsoft jährlich über eine Milliarde Dollar in Sicherheitsforschung und -Entwicklung und habe des weiteren eine Reihe von Sicherheits-Start-ups wie Adallom und Aorato übernommen.

Diesen neuen Ansatz bezüglich Sicherheit führt Bret Arsenault, Chief Information Security Officer bei Microsoft, im offiziellen Microsoft-Blog weiter aus. Dabei betont er, dass die Sicherheitsrisiken durch die verbreitete Mobile- und Cloud-First-Strategie, bei welcher Mitarbeiter von überall her und mit beliebigen Geräten auf Daten zugreifen können, stetig steigen. Diese digitale Welt erfordere einen neuen Security-Ansatz. Man müsse alle Endpunkte besser schützen, Bedrohungen schneller erkennen und rasch darauf antworten. Um einen übergreifenden Sicherheitsansatz zu unterstützen, investiere Microsoft jährlich über eine Milliarde Dollar in Sicherheitsforschung und -Entwicklung. Durch ein neues Cyber Defense Operations Center soll der Schutz der Daten nun noch verbessert werden. Dabei bringe man Sicherheitsexperten aus allen Bereichen des Unternehmens zusammen, die 24x7 Bedrohungen aufspüren und davor schützen sollen. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft bestätigt Adallom-Übernahme
14. September 2015 - Was bereits im Juli vermeldet wurde, ist nun definitiv: Microsoft kauft den israelischen Cloud-Security-Spezialisten Adallom.
Microsoft kauft Security-Start-up Aorato
14. November 2014 - Mit Aorato hat Microsoft ein israelisches Security-Start-up übernommen, dessen Identity-Management- und Intrusion-Detection-Lösungen ins hauseigene Azure Active Diretory integriert werden sollen. Über den Kaufpreis wurde nichts bekanntgegeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER