Flexera schnappt sich Secunia
Quelle: Flexera Software

Flexera schnappt sich Secunia

Secunia ist ab sofort Teil von Flexera Software. Das amerikanische Unternehmen will das Software Asset Management (SAM) und Cyber Security verknüpfen.
17. September 2015

     

Flexera Software hat die Übernahme von Secunia bekannt gegeben und will in Zukunft seine Lizenzoptimierungslösungen mit den Sicherheitslösungen des in Dänemark beheimateten Security-Spezialisten kombinieren. Firmen sollen sich so besser vor Cyber-Angriffen schützen und das Asset Management verbessern können, heisst es in einer Medienmitteilung.

"Die Zahl der Angriffe auf die Cyber Security steigt stetig. Unternehmen werden daher in Zukunft diese Risiken nicht nur proaktiv managen, sondern Vulnerability Management Software auch als Kernbestandteil von Software-Management Prozessen integrieren müssen", meint Mark Bishof, CEO von Flexera Software. Mit Secunia könne man nun Lösungen anbieten, die Unternehmen dringend benötigen. (mv)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER