Oculus zeigt fertige Oculus Rift

Oculus zeigt fertige Oculus Rift

(Quelle: Oculus VR)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Juni 2015 - Erstmals hat Oculus VR die finale Version seiner Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gezeigt und zudem das Eingabegerät Oculus Touch angekündigt.
Oculus VR, das seit dem Frühjahr 2014 im Besitz von Facebook ist, hat erstmals die fertige Consumer-Version seiner Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gezeigt, die im ersten Quartal 2016 auf den Markt kommen soll. Während die Entwicklermodelle noch ganz in Plastik daher kamen, ist die fertige Version nun mit einer Art Filzstoff umwickelt, ausserdem soll sie leichter sein als die Vorgängermodelle und auch von Brillenträgern genutzt werden können. Und schliesslich lässt sich auch der Augenabstand neu mechanisch einstellen.

Zudem hat Oculus VR eine enge Zusammenarbeit mit Microsoft angekündigt. Entsprechende wird Oculus Rift mit einem Xbox-One- Controller als Eingabegerät ausgeliefert und soll zudem das Streamen von Xbox-One-Spielen bei aufgesetzter Brille auf Windows-10-PCs ermöglichen.
Gleichzeitig präsentierte Oculus VR aber auch Oculus Touch – ein eigenes Eingabegerät. Allerdings befindet sich das Touch-Eingabegerät erst im Prototyp-Stadium. Mit Oculus Touch, das paarweise ausgeliefert wird, sollen User ihre Hände in der virtuellen Realität so nutzen können wie im echten Leben.

Die Spezifikationen von Oculus Rift sind bereits seit Mitte Mai bekannt. So kommt das Head-mounted Display mit zwei OLED-Panels mit einer Auflösung von 1080x1200 Pixeln. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Oculus übernimmt Surreal Vision
27. Mai 2015 - Facebooks VR-Firma Oculus kauft Surreal Vision und holt die Gründer zu sich ins Team. Das Unternehmen hat eine Software entwickelt, mit der aus der realen Welt eine virtuelle Umgebung kreiert werden kann.
Oculus VR-Brille "Rift" kommt anfangs 2016
6. Mai 2015 - Die Virtual-Reality-Brille "Rift" kommt im ersten Quartal 2016 auf den Markt. Hersteller Oculus verspricht ein im Vergleich zu Prototyp "Crescent Bay" verbessertes Tracking-System fürs Gaming im Sitzen und Stehen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER