x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Preise für Solid State Disks setzen Talfahrt fort

Preise für Solid State Disks setzen Talfahrt fort

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juni 2015 - Die Preise von Solid State Disks werden im laufenden Jahr weiter nach unten tendieren. Mitverantwortlich für die Entwicklung ist insbesondere auch die SSD-Implementierung in Notebooks, die rasant zunimmt.
Preise für Solid State Disks setzen Talfahrt fort
(Quelle: Dramxchange )
Wie die Marktforscher von Dramxchange melden, beschleunigt sich der Preiszerfall bei Solid State Disks (SSD), da von Herstellerseite zunehmend auf den 15/16-Nanometer-Fertigungsprozess und die 3D-NAND-Flash-Technologie gesetzt werde. Der durchschnittliche Preis einer 128-GB-SSD aus OEM-Produktion sei im zweiten Quartal auf 50 Dollar gefallen, während der mittlere Preis von Solid-State-Laufwerken mit einer Kapazität von 256 GB mittlerweile auf 90 Dollar nachgegeben habe.

Die Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Preise im dritten Quartal in dieselbe Richtung bewegen werden, da einerseits der Anteil von 3D-NAND-Produkten höher ausfallen werde und auch immer mehr SSDs in Notebooks implementiert würden. Bereits im laufenden Jahr werden gemäss der Studie rund 30 Prozent der Notebooks mit SSDs ausgestattet und bis 2017 soll der Anteil bereits 56 Prozent betragen. Ebenfalls ins Feld geführt wird die Markteinführung sogenannter Multi-Level-Cell-Flash-Speicher im dritten Quartal dieses Jahres, die in der zweiten Jahreshälfte den Preiszerfall von weiter SSDs beschleunigen sollen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Samsungs 3,2-Terabyte-SSD geht in Produktion
26. September 2014 - Der südkoreanische Elektronikriese hat die Produktion seiner bis anhin grössten Solid-State-Disk-Serie mit einer Speicherkapazität von 3,5 Terabyte aufgenommen. Verfügbarkeit und Preis wurden noch nicht bekannt gegeben.
Kampfpreis-SSD von Crucial
4. Juni 2014 - Crucial hat an der Computex eine neue SSD-Linie veröffentlicht, bei der das 128-GB-Modell 80, das 256-GB-Modell 110 und die 512-GB-Variante 225 Dollar kostet.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER