Wireless Charging mit gewaltigem Wachstumspotential

Wireless Charging mit gewaltigem Wachstumspotential

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. April 2015 - Im letzten Jahr wurden weltweit 55 Millionen Ladegeräte abgesetzt, mit denen ein Gerät kabellos geladen werden kann. In diesem Jahr werden es bereits 120 Millionen, und bis 2024 zwei Milliarden sein.
Wireless Charging mit gewaltigem Wachstumspotential
(Quelle: Nokia)
Das Geschäft mit kabellosen Ladegeräten dürfte bereits in diesem Jahr und dann in den folgenden Jahren gewaltig zulegen. Gemäss den Marktforschern von IHS wurden im letzten Jahr 55 Millionen Ladegeräte verkauft, mit denen Geräte wie Smartphones kabellos geladen werden können. 2015 sollen bereits 120 Millionen solcher Ladegeräte abgesetzt werden. Und im Jahr 2024 sollen dann zwei Milliarden Wireless Charger verkauft werden, so die Prognose. Umsatzmässig sollen mit kabellosen Ladern in diesem Jahr 1,7 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Bis 2024 steigt dieser Betrag dann auf 15 Milliarden.

Von den jüngst erschienen Endgeräten unterstützen zum Beispiel die neuen Samsung Galaxy S6 und S6 Edge Wireless Charging. Auch Apples kommende Apple Watch kommt mit einer Art kabellosen Ladetechnologie. Was aber noch fehlt, ist ein einheitlicher Standard für das kabellose Laden. Dem Erfolg des kabellosen Ladens soll dies aber keinen Abbruch tun, so IHS. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung Galaxy S6: Vier Mal mehr Vorbestellungen in der Schweiz
12. März 2015 - In der Schweiz sind laut Hersteller Samsung bereits vier Mal mehr Galaxy S6 vorbestellt worden als Galaxy S5. In die Verkaufsregale kommt die neue Smartphone-Generation am 10. April.
Schweiz muss auf Apple Watch warten
10. März 2015 - Apple hat in San Francisco Preise und Details zur Apple Watch veröffentlicht. Die teuerste Version wird ab 10'000 Dollar kosten. Erscheinen wird die Uhr zum Start in den USA, Deutschland, Frankreich und einigen weiteren Ländern, nicht aber in der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER