Samsung plant Wachstum durch Akquisitionen

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will Teile seines Bargeldbestandes von 56 Milliarden Dollar in Übernahmen investieren und so im laufenden Jahr wachsen.
18. Februar 2015

     

Samsung will 2015 unter anderem durch Akquisitionen wachsen, wie "Reuters" unter Berufung auf den Investor-Relations-Chef Robert Yi des südkoreanischen Elektronikkonzerns meldet. Demnach will Samsung Teile seiner 56 Milliarden Bargeldreserven in sein Wachstum investieren und dabei auch Übernahmen tätigen. Das Unternehmen war diesbezüglich in den vergangenen Monaten bereits sehr aktiv, hat Samsung doch in den letzten zwei Jahren zehn Akquisitionen getätigt. "Wir legen den Fokus auf Merger&Acquisition-Deals, die gut in die aktuellen Geschäftstätigkeiten von Samsung passen und wir glauben daran, dass das durch solche Transaktionen gewonnene Know-how und die daraus resultierende Erfahrung künftig grössere Übernahme-Deals möglich machen werden", so Yi.
(abr)


Weitere Artikel zum Thema

Samsung präsentiert 2015er-Lineup

6. Februar 2015 - Am European Forum in Monaco gab es die Gelegenheit, die an der CES vorgestellten neuen Geräte von Samsung näher kennen zu lernen. Zudem wurden eine neue Kamera für 4K-Videoaufnahmen und ein neuer Multifunktionsprinter für bis zu 120 Seiten pro Minute angekündigt.

Gewinneinbruch bei Samsung

29. Januar 2015 - Samsung muss sowohl im vierten Quartal wie auch für das gesamte 2014 einen deutlichen Rückgang sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn hinnehmen.

Samsung soll an Blackberry-Übernahme interessiert sein

15. Januar 2015 - "Reuters" hat mit Samsung einen neuen, potentiellen Käufer für den kanadischen Smartphone-Hersteller Blackberry ins Spiel gebracht. Die Koreaner sollen bis zu 7,5 Milliarden Dollar geboten haben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER