AT&T stösst Musik-Dienst Muve wieder ab
Quelle: AT&T

AT&T stösst Musik-Dienst Muve wieder ab

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T verkauft den Musikdienst Muve an den französischen Musik-Streaming-Anbieter Deezer. Muve ist im Rahmen der Cricket-Wireless-Übernahme in den Besitz von AT&T gelangt.
9. Januar 2015

     

Im vergangenen Frühjahr hat AT&T den Mitbewerber Cricket Wireless zum Preis von 1,2 Milliarden Dollar übernommen. Mit der Akquisition gelangte der Kommunikationsriese auch in den Besitz des Musik-Streaming-Dienstes Muve, von dem man sich jetzt offenbar wieder trennen will. Wie der Konzern bekannt gibt, will man Muve an den französischen Musikdienst-Anbieter Deezer verkaufen, der mit der Übernahme seine Position auf dem US-Markt stärken will. Deezer verfügt nach eigenen Angaben über eine Anwenderbasis von 16 Millionen Nutzer, die jetzt um zwei Millionen Muve-User erweitert wird.


Als Kaufpreis wird eine Summe unter 100 Millionen Dollar herumgereicht. AT&T plant ferner, mit Deezer eine Vereinbarung zu unterzeichnen, um seinen Kunden Musik-Streaming-Dienste zum Preis von 6 Dollar pro Monat anbieten zu können. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Mega-Übernahme: AT&T schnappt sich DirecTV

19. Mai 2014 - Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: AT&T übernimmt für fast 50 Milliarden Dollar den amerikanischen Pay-TV-Anbieter DirecTV.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER