x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Oracle kürzt die Löhne seiner Top-Manager

Oracle kürzt die Löhne seiner Top-Manager

(Quelle: Oracle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. September 2014 - Sowohl Ellison als auch die neuen Geschäftsführer von Oracle, Safra Catz und Mark Hurd, haben im vergangenen Jahr weniger verdient als im Vorjahr. So müssen sich Ellison mit 67,3 Millionen und Catz und Hurd mit jeweils 37,7 Millionen Dollar zufrieden geben.
Larry Ellison, der letzte Woche seinen Rücktritt als CEO von Oracle bekannt gegeben hatte (Swiss IT Reseller berichtete), muss für das Jahr 2014 mit einem geringeren Lohn zurecht kommen als noch im Vorjahr. So schreibt "Reuters" unter Berufung auf ein offizielles Dokument, dass Ellison 2014 67,3 Millionen Dollar einsackte. Das sind gut 15,5 Prozent weniger als im Vorjahr, als Ellison noch 79,6 Millionen Dollar verdient hatte. Dabei wurde der grösste Teil der Kompensation in Form von Aktienoptionen ausgezahlt, da Ellisions Grundgehalt seit 2011 nur noch 1 Dollar beträgt. Daneben wurden seine Aktienanteile für das nächste Jahr, in dem er als CTO des Unternehmens amten wird, von 7 auf nunmehr 2,25 Millionen reduziert.

Doch nicht nur Ellison wurde das Gehalt gekürzt. Auch Safra Catz und Mark Hurd, die vergangene Woche das Amt des CEO gemeinsam von Ellison übernommen haben, mussten sich mit weniger zufrieden geben. Sie erhielten beide jeweils noch 37,7 Millionen Dollar. Sie haben beide einmalig Anteilsscheine in der Höhe von 500‘000 erhalten. Damit werden sie im laufenden Jahr jeweils im Besitz von 2,75 Millionen Aktien sein. Im Vorjahr waren es noch 5 Millionen.

Grund für die Lohnkürzungen sei dem Bericht zufolge die Kritik der Aktionäre gewesen. Diese zeigten sich bereits in den Vorjahren unzufrieden mit der Höhe der Bonusausschüttungen ihrer Top-Manager.
(af)

Weitere Artikel zum Thema

Oracle übernimmt Micros Systems für 5,3 Milliarden Dollar
23. Juni 2014 - Die Übernahmegespräche zwischen Oracle und Micros Systems scheinen Früchte zu tragen, sollen die beiden Unternehmen sich doch auf einen Verkaufspreis von 5,3 Milliarden Dollar geeinigt haben. Die Akquisition soll im zweiten Halbjahr 2014 abgeschlossen werden.
Oracle befördert Adrian Schlund
16. Juni 2014 - Adrian Schlund hat bei Oracle eine EMEA-Rolle übernommen. Er amtet seit Anfang Juni als Vice President Global System Integrators Sales EMEA.
Oracle legt zu, aber bleibt unter den Erwartungen
19. März 2014 - Oracle konnte im dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres den Umsatz um 4 Prozent und den Gewinn um 2 Prozent steigern. Zu wenig für die Anleger.
Mehr Lohn für die Swisscom-Mitarbeiter
12. Februar 2014 - Die Mitarbeiter von Swisscom bekommen über die nächsten zwei Jahre verteilt 3 Prozent mehr Lohn. Die Erhöhung der Löhne ist dabei abhängig von der Leistung und Höhe des aktuellen Lohnes.
HP-Chefin Whitman erhält satte Gehaltserhöhung
19. Dezember 2013 - Der Lohn der HP-Chefin, Meg Whitman, wurde per 1. November von 1 Dollar auf satte 1,5 Millionen Dollar erhöht. Bei den 1,5 Millionen Dollar handelt es sich aber nur um das Grundgehalt der HP-Chefin.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER