Big-Data-Markt soll jährlich um fast 25 Prozent zulegen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. September 2014 - Gewaltige jährliche Wachstumsraten prognostiziert IDC für den westeuropäischen Big-Data-Markt. Bis 2018 soll der Markt jährlich um fast 25 Prozent anwachsen.
Die Marktforscher von IDC haben Westeuropas Big-Data-Markt unter die Lupe genommen und bescheinigen dem Marktsegment hohes Wachstumspotential. So gehen die Analysten davon aus, dass der Umsatz von 2,3 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr heuer auf 2,9 Milliarden Dollar ansteigen wird und bis 2018 bereits ein jährliches Volumen von 6,8 Milliarden Dollar erreicht haben wird. Sollte sich die Prognose bewahrheiten, würde dies einem mittleren jährlichen Wachstum von 24,6 Prozent entsprechen.

Der Löwenanteil der im Big-Data-Markt erzielten Umsätze entfiel 2013 auf die Infrastruktur, insbesondere auf die Bereiche Storage (536 Mio. Dollar) und Server (314 Mio. Dollar), während mit Software 698 Millionen Dollar und mit Services 593 Millionen Dollar umgesetzt wurden. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

HP investiert 50 Millionen Dollar in Hortonworks
25. Juli 2014 - HP und Hortonworks intensivieren ihre Zusammenarbeit und wollen ihre Big-Data-Lösungen enger verzahnen. Zudem investiert HP 50 Millionen Dollar in Hortonworks.
Schweizer Firmen investieren 150 Millionen Franken in Big Data
18. Juni 2014 - Auch wenn das für 2014 geplante Projektvolumen hierzulande noch eher gering ist, so gehört Big Data zu den Topthemen der nächsten Jahre, wie eine Untersuchung von MSM Research zeigt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER