Samsung rechnet mit Gewinneinbruch

Samsung rechnet mit Gewinneinbruch

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Juli 2014 - Dem südkoreanischen Elektronikriesen Samsung macht der Wettbewerbsdruck zusehends zu schaffen, weshalb der Konzern für das zweite Quartal einen erneuten Gewinnrückgang in Kauf nehmen müssen wird.
Samsung rechnet mit Gewinneinbruch
(Quelle: Samsung)
Samsung erwartet für das zweite Quartal 2014 einen deutlichen Gewinnrückgang. Wie der Konzern im Ergebnisausblick für das abgelaufene Quartal bekannt gibt, geht man von einem operativen Gewinn in Höhe von 7,2 Billionen Won aus (rund 5,2 Milliarden Euro). Im Vergleich zur Vorjahresperiode würde dies einem Gewinnrückgang in Höhe von knapp 25 Prozent entsprechen. Auch beim Umsatz, den Samsung mit 52 Billionen Won oder gut 37 Milliarden Euro veranschlagt, zeichnet sich ein Rückgang von knapp 10 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode ab.

Sollte Samsung mit den Schätzungen richtig liegen, wäre es der dritte Gewinnrückgang in Folge. Dabei zeigte man sich bei der Bekanntgabe der Zahlen fürs erste Quartal vor drei Monaten noch zuversichtlich: Damals ging man davon aus, dass die Verkäufe des Galaxy S5 zu einem kräftigen Gewinnanstieg im zweiten Quartal führen würden.
(rd)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung und Apple haben die zufriedensten Smartphone-Kunden
21. Mai 2014 - Samsung verfügt derzeit auf dem US-Handymarkt über die zufriedensten Kunden und verdrängt den Vorjahresgewinner Apple auf Platz 2. Auch bei den einzelnen Smartphone-Modellen präsentiert sich eine ähnliche Situation.
Erneuter Gewinneinbruch bei Samsung
29. April 2014 - Bereits das zweite Quartal in Folge musste der südkoreanische Elektronikriese Samsung über einen sinkenden Gewinn berichten. Für das laufende Quartal gibt sich der Konzern allerdings optimistisch.
Weltweiter Smartphone-Markt: Samsung dominiert
14. Februar 2014 - Laut Gartner wurden 2013 weltweit erstmals mehr Smartphones als Handys verkauft. Für 2014 rechnen die Marktforscher mit einer Milliarde verkaufter Android-Geräte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER