Microsoft kooperiert mit AOL

Microsoft kooperiert mit AOL

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. April 2014 - Nutzer von MSN und den Bing Apps erhalten demnächst Zugriff auf nahezu 900'000 Videos des Internet-Portals AOL sowie verwandter Angebote.
Microsoft kooperiert mit AOL
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat ein sogenanntes Content Distribution Agreement mit AOL geschlossen. Im Rahmen dessen wird man ab Sommer Videos von AOL in Diensten wie MSN und den Bing Apps für Windows und Windows Phone abrufen können. Laut Microsoft wird es Zugriff auf eine Bibliothek von nahezu 900'000 Videos geben. Dazu sollen die besten Shows von AOL selber, aber auch von Partnern und Marken wie Huffpost Live, Techcrunch, Moviefone und ESPN sowie TMZ gehören. Zudem werden angeblich auch AOL-Original-Serien dazu gehören, die noch nicht angekündigt wurden. Weitere Details zum Deal gibt's im Advertising Blog von Microsoft. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft kauft AOL-Patente
10. April 2012 - Der Software-Konzern Microsoft hat über 800 Patente des in der Krise steckenden US-Internetkonzerns AOL gekauft und dafür über 1 Milliarde Dollar hingeblättert.
Microsoft greift nach AOL
8. November 2005 -

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER