Fujitsu Schweiz: Rolf Henschke kommt, Thomas Romer geht

Fujitsu Schweiz: Rolf Henschke kommt, Thomas Romer geht

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2014/05
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. April 2014 - Fujitsu Schweiz baut die Bereiche Sales und Service um. Rolf Henschke übernimmt dabei den Bereich Service Delivery und wird Teil der Geschäftsleitung. Derweil verlässt der bisherige Leiter Named Accounts, Thomas Romer, die Firma.
Fujitsu Schweiz: Rolf Henschke kommt, Thomas Romer geht
(Quelle: Fujitsu)
Bei Fujitsu Schweiz wurden per Anfang April Veränderungen in den Bereichen Sales und Service vorgenommen. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es anstatt wie bis anhin zwei neu vier Sales-Bereiche. Der Bereich Hardware & Channel wird dabei von Martin Nussbaumer geführt. Bei den Managed Accounts liegt die Führung bei Daniel Schicker, genauso wie beim Bereich Service Sales. Und beim Bereich Data Center Sales ist die Führungsstelle noch vakant und aktuell ausgeschrieben, interimistisch trägt hier ebenfalls Martin Nussbaumer die Verantwortung. Mit der Erweiterung der Sales-Bereiche wolle man "das eigene Potential über das gesamte Portfolio zukünftig voll ausschöpfen", so Fujitsu.

Daneben führt Fujitsu Schweiz zur Unterstützung der Sales-Bereiche zwei Service-Bereiche. Der Bereich Service Presales unterliegt dabei der Führung von Donal Greene, und der Service-Delivery-Bereich untersteht Rolf Henschke (Bild). Henschke stösst dabei als Head of Service Delivery neu zum Management Team von Fujitsu Schweiz und wird Teil der Geschäftsleitung. Der 53-Jährige kommt von T-Systems, wo er ebenfalls eine Führungsposition innehatte. Frühere Stationen seiner Karriere waren unter anderem die Schweizerische Post, IBM, Novartis und Sandoz.
Ein Personalabbau sei mit den Veränderungen nicht verbunden, macht Fujitsu Schweiz klar. Allerdings verlasse mit Thomas Romer der bisherige Leiter Named Accounts das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Er wolle sich einer neuen Herausforderung stellen. Wilhelm Petersmann, Managing Director Fujitsu Schweiz, erklärt: "Die organisatorischen Anpassungen entsprechen unserer 2013 beschlossenen Strategie. In ihnen spiegeln sich unsere Erfahrungen am Markt. Wir sind schlagkräftig aufgestellt, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen, im Wettbewerb zu bestehen und um weiter kontinuierlich zu wachsen." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Jürgen Walter wird DACH-Chef bei Fujitsu
2. April 2013 - Fujitsu hat Jürgen Walter zum Senior Vice President Central Europa ernannt. Walter wird damit definitiv Nachfolger von Marcel Schneider.
Umbau und Entlassungen bei Fujitsu
1. März 2013 - Fujitsu Technology Solutions will in Europa und auch in der Schweiz vermehrt auf das Service-Geschäft setzen. Das bringt Veränderungen und auch Entlassungen mit sich.
Manuel Gutierrez verlässt Fujitsu
28. Januar 2013 - Nachdem Manuel Gutierrez im letzten Juni bereits als Schweizer Managing Director von Fujitsu Technology Solutions abgetreten ist, verlässt er das Unternehmen nun ganz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER