iPhone 5C ist Ladenhüter

iPhone 5C ist Ladenhüter

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. März 2014 - Apples farbiges iPhone 5C scheint sich zum Flop zu entwickeln. Berichten zufolge soll der Hersteller auf 3 Millionen nicht verkaufter Geräte sitzen.
iPhone 5C ist Ladenhüter
(Quelle: Apple)
Apples farbiges iPhone 5C scheint keine Erfolgsgeschichte zu sein. Gemäss einem "Digitimes"-Bericht sollen Apple beziehungsweise die Mobilfunkbetreiber alles in allem auf 3 Millionen iPhone 5C sitzen, die gefertigt, aber noch nicht verkauft wurden. Dabei beruft sich "Digitimes" wie meist auf Zulieferer. Die Nachfrage nach dem iPhone 5C sei Ende Jahr massiv eingebrochen. Seit dann seien auch keine neuen Geräte mehr in Auftrag gegeben werden. Hauptgrund für den schleppenden Absatz sei der vergleichsweise hohe Preis für das 5C.

Die Plattform "Apple Insider" hat derweil aktuelle Zahlen der Analystenfirma "Mixpanel" publiziert, die ein ähnliches Bild zeichnen. Gemäss den Zahlen kommt das iPhone 5S – das aktuelle Flaggschiff – aktuell auf einen Anteil von 19,31 Prozent am gesamten iPhone-Marktanteil. Das iPhone 5C, das gleichzeitig auf den Markt kam, erreicht derweil erst einen Anteil von 6,34 Prozent.

Die grösste Verbreitung hat nach wie vor das iPhone 5 mit einem Anteil von 32,65 Prozent, gefolgt vom iPhone 4S mit knapp 24 Prozent. Das iPhone 4 kommt auf knapp 16,5 Prozent. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Apple integriert iPhone und Auto
3. März 2014 - Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo zeigen diese Woche am Internationalen Automobil-Salon in Genf Apples neuestes Kind Carplay. Damit wird das iPhone mit dem Auto kombiniert.
Kostenbewusste iPhone- und Sunrise-Kunden
12. Februar 2014 - Der Telekom-Vergleichsdienst Dschungelkopmpass.ch hat Zahlen zum Nutzerverhalten veröffentlicht. Darauf wird ersichtlich, dass Sunrise-Kunden häufiger ihr Abo vergleichen als Kunden von Swisscom oder Orange.
Apple bestellt weniger iPhone 5C, aber mehr 5S
17. Oktober 2013 - Meldungen zufolge hat Apple die Bestelllungen für das iPhone 5C um 20 bis 33 Prozent zurückgefahren, diejenigen für das 5S aber angehoben.

Kommentare

Dienstag, 11. März 2014 Gringo
Na ja. Es reicht auch nicht immer die Farbe des Gehäuses zu wechseln und den Preis zu erhöhen um Kundschaft zu finden. Apple lebt ja sowieso zum grossen Teil vom Namen und nicht vom Produkt. Das rächt sich irgendwann.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER