x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

IBM streicht 25 Prozent der Stellen in der Hardwaresparte

IBM streicht 25 Prozent der Stellen in der Hardwaresparte

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Februar 2014 - In der Systems and Technology Group von IBM, welche die Server von Big Blue herstellt, soll rund ein Viertel aller Arbeitsplätze wegfallen.
IBM streicht 25 Prozent der Stellen in der Hardwaresparte
(Quelle: IBM)
IBM hat gegenüber "Cnet" bestätigt, dass man Stellen streichen wird, um sich künftig auf neue Segmente wie Cloud, Analytics und Cognitive Computing konzentrieren zu können. Zur genauen Zahl der Entlassungen oder den betroffenen Geschäftseinheiten wollte Big Blue allerdings keine Angaben machen. Wie "Cnet" aber von einer mit der Angelegenheit vertrauten Person erfahren hat, sollen 25 Prozent der Stellen in der Systems and Technology Group – der Server-Sparte von IBM – gestrichen werden. Da IBM im Januar sein Geschäft mit x86-Servern an Lenovo verkauft hat, scheint der Abbau von Arbeitsplätzen in der Systems and Technology Group naheliegend.

Aktuell beschäftigt IBM weltweit 400'000 Mitarbeiter. In den letzten drei Jahren soll die Zahl der Beschäftigten stabil gewesen sein. Zudem investiere man ständig in neue Projekte wie Watson, was auch neue Stellen schaffe. "In diesem und anderen Wachstumsbereichen hat IBM in den USA ständig mehr als 3000 Stellenangebote", so IBM-Sprecher Doug Shelton. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

IBM übernimmt Database-as-a-Service-Anbieter Cloudant
25. Februar 2014 - Um das Porfolio in den Bereichen Cloud und Mobile zu stärken, hat IBM den Database-as-a-Service-Provider Cloudant zum nicht genannten Preis übernommen.
IBM sucht Käufer für seine Halbleiterproduktion
7. Februar 2014 - Nach dem Verkauf seiner x86-Server-Sparte an Lenovo will IBM nun auch seine Halbleiterproduktion veräussern und ist auf der Suche nach Interessenten.
IBM zeichnet DACH-Partner aus
29. Januar 2014 - IBM hat in Stuttgart im Rahmen der DACH-Partnerkonferenz insgesamt 25 Awards verliehen. Auch Schweizer IBM-Partner kamen dabei zu Award-Ehren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER