Luzerner Kantonalbank implementiert Avaloq-Web-Banking-Lösung

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. November 2013 - Das bestehende Online-Banking-System der Luzerner Kantonalbank wird durch die Web-Banking-Lösung von Avaloq abgelöst. Abgeschlossen werden soll dieser Ablösungsprozess bis zum zweiten Quartal 2015.
Die Luzerner Kantonalbank hat sich für die Avaloq-Web-Banking-Lösung entschieden, um ihr bestehendes Online-Banking-System abzulösen. Erste Bestandteile der neuen Website der Luzerner Kantonalbank sollen nach der Implementierung notwendiger Funktionalitäten durch Avaloq im zweiten Quartal 2014 aufgeschaltet werden. Abgeschlossen werden soll die Ablösung des aktuellen Systems bis zum zweiten Quartal 2015.

Für Avaloq entschieden habe sich die Luzerner Kantonalbank der Medienmitteilung zufolge aufgrund der kurzen Innovationszyklen und der Möglichkeit, in Zukunft weitere Funktionalitäten zu integrieren. "Ein zukunftsorientierter Ansatz ist für den künftigen Erfolg einer Bank ausschlaggebend. Für uns ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um auf den Wandel bei den Kundengewohnheiten und -anforderungen zu reagieren. Mit dem Wechsel zur Web-Banking-Lösung von Avaloq bieten wir unseren Kunden eine Online-Banking-Lösung auf dem neusten Stand der Technik an. Einer der wichtigsten Gründe für die Zusammenarbeit mit Avaloq liegt für uns in der Flexibilität, die es uns erlaubt, für unsere Kunden laufend bedarfsgerechte Zusatzdienstleistungen einzubinden", führt Marcel Hurschler, CFO der Luzerner Kantonalbank, aus.

Weiter partnert die Luzerner Kantonalbank für den Aufbau des neuen Webportals mit der IT-Consultingfirma Ti&m, die unter anderem eine Applikation bereitstellt, die den Kunden eine vollständige Übersicht über ihre finanzielle Situation bieten soll. Dies umfasst Monatsprognosen der Einnahmen, Ausgaben und des verfügbaren Einkommens. Avaloq zertifiziert im Zuge dieser Zusammenarbeit alle von Ti&m entwickelten Banklets. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Urner, Nidwaldner und Obwaldner Kantonalbank setzen auf Soreco
13. November 2013 - Drei Innerschweizer Kantonalbanken stellen bis Anfang nächstes Jahr gemeinsam ein neues HR-System auf die Beine, basierend auf Software von Soreco.
Avaloq partnert mit Red Hat, Finnova mit Kobil
13. November 2013 - Finnova hat eine Schnittstellenvereinbarung mit Kobil Systems unterzeichnet, während die Banking Suite von Avaloq neu auch auf Red Hat Enterprise Linux läuft.
Luzerner Kantonalbank setzt bei Transaktionssicherheit auf Crealogix
12. November 2013 - Nachdem die Luzerner Kantonalbank bereits mit den Online- und Mobile-Banking-Lösungen von Crealogix arbeitet, setzt das Finanzinstitut nun auch auf CLX Sentinel für eine erhöhte Transaktionssicherheit.
Avaloq ergattert Auftrag von Swisslife Banque Privée
30. Mai 2013 - Swisslife Banque Privée hat sich in einem Auswahlverfahren für eine neue Banken- und Wertpapier-Software für Avaloq entschieden. Unterstützt wird das Unternehmen bei dem Projekt von Orbium.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER