Prosystem Canzani lagert Proles in Spin-off aus

Prosystem Canzani lagert Proles in Spin-off aus

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. November 2013 - Proles, die vom Aargauer Unternehmen Prosystem Canzani entwickelte Cloud-Lösung für das Projektmanagement, ist in eine eigene Firma ausgelagert worden.
Prosystem Canzani lagert Proles in Spin-off aus
Simon Grenacher, Geschäftsführer und Mitinhaber Proles Solutions (Quelle: Proles Solutions)
Die Inhaber von Prosystem Canzani, einem Software- und Beratungshaus mit Sitz in Wettingen (AG), haben ein Spin-off namens Proles Solutions gegründet. In das neue Unternehmen wird das Produkt Proles ausgelagert, eine Cloud-Lösung für das Projektmanagement, die von Prosystem Canzani vor zehn Jahren auf den Markt gebracht wurde. Mittlerweile habe sich Proles zum erfolgreichsten Produkt des Aargauer KMU entwickelt, schreibt Prosystem Canzani, und mit der Gründung von Proles Solutions wolle man sich auf die Weiterentwicklung, den Betrieb und den Vertrieb der Software konzentrieren. Dabei fokussiere man auf Dienstleistungsunternehmen aus den Branchen Engineering, ICT und Consulting.

Als Geschäftsführer von Proles wurde Simon Grenacher eingesetzt, der gleichzeitig auch Mitinhaber ist. Grenacher ist seit 2003 als Proles-Gesamtprojektleiter für die Weiterentwicklung von Design und Funktionalität der Lösung verantwortlich. Daneben trägt er auch die Marketing-Verantwortung. Ebenfalls im Führungsteam von Proles Solutions ist Daniel Canzani, Mitgründer und Mitinhaber beider Unternehmen, der beim Spin-off als Leiter Software-Entwicklung fungiert. Als Verkaufsleiter wurde Werner Anner eingesetzt, der seit 2006 im Verkauf und Support von Proles tätig ist, und die Leitung von Technik und Support nimmt Romy Glauser war, der ebenfalls seit Launch der Lösung im Jahr 2003 in Proles involviert ist. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Amat gründet Cyberlink-Spin-off TV Factory
7. Mai 2012 -
ETH: Fünf IT-Spin-offs im 2011
12. Januar 2012 - Insgesamt 22 Spin-offs haben Angehörige der ETH Zürich im vergangenen Jahr gegründet. Fünf davon sind im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik tätig.
Esri kauft Schweizer Start-up und will Zürcher 3D-Entwicklungszentrum
13. Juli 2011 - Das Schweizer ETH-Spin-off Procedural wird vom US-Konzern Esri gekauft. In Zürich soll so ein Entwicklungszentrum für 3D-Grafik-Software entstehen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER