x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Umsatz im Schweizer E-Commerce steigt und steigt

Umsatz im Schweizer E-Commerce steigt und steigt

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. November 2013 - Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, rechnen über 90 Prozent der befragten Schweizer E-Shop-Betreiber im laufenden Jahr mit einem Umsatzplus gegenüber Vorjahr. Auch was das nächste Jahr betrifft, geben sich die Befragten höchst zuversichtlich.
Umsatz im Schweizer E-Commerce steigt und steigt
(Quelle: E-Commerce Report Schweiz)
Im Rahmen einer Erhebung der Studienreihe "E-Commerce-Report Schweiz" wurden im Oktober 27 Schweizer Online-Shops, die zusammen ein E-Commerce-Umsatzvolumen von 2,8 Milliarden Franken repräsentieren, über die aktuelle Situation befragt. Wie die Antworten zeigen, ist der Wachstumstrend im Schweizer E-Commerce ungebrochen: Bei 25 der 27 befragten Unternehmen entwickeln sich die Umsätze im laufenden Jahr höher als 2012. Bei 16 Shop-Betreibern ist sogar von einem Umsatzplus von über 10 Prozent die Rede. Auch fürs nächste Jahr geben sich die Befragten zuversichtlich, rechnet doch mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer mit einem Umsatzplus von 10 Prozent oder mehr. Der Behauptung, der Schweizer E-Commerce komme an eine Sättigungsgrenze, wird denn auch von einer Mehrzahl von 21 Umfrageteilnehmern nicht zugestimmt.

Wie in der Befragung auch festgestellt wurde, steigen allerdings die Herausforderungen in verschiedener Hinsicht: So stimmen 25 oder 27 Teilnehmer der Aussage zu, die laufend erweiterten Anforderungen seien eine Herausforderung. Ebenso viele vertreten den Standpunkt, dass der Kostenanteil für die Traffic-Gewinnung im Steigen begriffen ist. Als Herausforderung wird schliesslich auch das tiefe Preisniveau der Wettbewerber angesehen: 16 der befragten Shop-Betreiber stimmen dem voll oder eher zu. Entsprechend rechnen 20 der 27 befragten Unternehmen, dass sich die E-Commerce-Umsätze 2014 besser entwickeln werden als die Branche insgesamt.

Die komplette Studie wird kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

E-Commerce-Ombudsstelle wird mehrheitlich begrüsst
29. Oktober 2013 - Die neue Ombudsstelle für E-Commerce wird von einer überwältigenden Mehrheit von 84 Prozent der Internetnutzer begrüsst. Dies ist nicht weiter erstaunlich, zumal jeder achte Online-Shopper schon einmal negative Erfahrungen gemacht hat.
Schweizer Online-Handel gerät unter Druck
18. Juni 2013 - Der Schweizer Online-Handel ist nach wie vor im Wachstum begriffen, doch der Preisdruck nimmt zu und die Marketingkosten steigen. Dies belegen die Ergebnisse des jüngsten E-Commerce-Reports Schweiz.
Zalando gewinnt E-Commerce-Award
16. Mai 2013 - Der Swiss E-Commerce Champion 2013 heisst Zalando. Der Sonderpreis Shecommerce geht derweil an PKZ Burger-Kehl mit Thelook.com.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER