Brack.ch setzt auf offensives Marketing

Brack.ch setzt auf offensives Marketing

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Juni 2013 - Der neue Titelsponsor der Schweizer Fussball-Liga Challenge League heisst Brack.ch. Durch seinen offensiven Marktauftritt will der Online-Fachhändler die Aufmerksamkeit der breiten Masse auf sich ziehen.
Brack.ch setzt auf offensives Marketing
(Quelle: Brack)
Brack.ch hat offensichtlich seine Marketing-Strategie überarbeitet, tritt der Online-Fachhändler doch plötzlich sehr offensiv auf dem Markt auf. Nachdem das Unternehmen im Juni bereits zum ersten Mal in der Firmengeschichte Fernsehwerbung im grossen Stil geschalten hat, gibt Brack.ch nun bekannt, dass man neu Titelsponsor der zweiten Schweizer Fussball-Liga Challenge League wird. Nebst in den TV-Werbespots und den Pre-Roll-Videos auf Youtube und Cineman wird der Firmennamen folglich auf allen Spielertrikots und auf der Bandenwerbung in allen Stadien zu sehen sein. Weiter wird der Firmennamen auch in das Challenge-League-Composite-Logo integriert.

Ziel dieser Aktionen, für die der Online-Fachhändler mit ziemlicher Sicherheit ordentlich Geld in die Hand genommen hat, ist es laut der Medienmitteilung, die Aufmerksamkeit der breiten Masse zu gewinnen. Studien hätten nämlich gezeigt, dass Brack.ch punkto Bekanntheit noch Potential auszuschöpfen habe. Entsprechend erklärt CEO Markus Mahler: "Für uns ist das Engagement in der Brack.ch Challenge League ein bedeutender Schritt in unserer Markenkommunikation." (af)

Weitere Artikel zum Thema

Brack verkauft 3D-Drucker unter 1000 Franken
10. Juni 2013 - Brack.ch hat das Sortiment um 3D-Drucker erweitert, die für jedermann bezahlbar sein sollen. Die Geräte kosten zwischen 900 und 1700 Franken.
Brack lanciert neuen Onlineshop
3. Dezember 2012 - Der Elektronikhändler Brack hat seinem Onlineshop einen neuen Mantel verpasst. Zurzeit läuft noch die Beta-Version.
Brack Electronics: Mahler folgt auf Polzin
29. Oktober 2012 - Brack Electronics hat in der Person von Markus Mahler einen Nachfolger für den Ende Jahr abtretenden CEO Malte Polzin gefunden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER