Samsung kommt wegen Smartphone-Geschäft an der Börse unter Druck
Quelle: Samsung

Samsung kommt wegen Smartphone-Geschäft an der Börse unter Druck

Samsung verliert an der Börse aktuell deutlich an Wert. Der Grund ist offenbar im Smartphone-Geschäft und insbesondere beim Galaxy S4 zu suchen.
10. Juni 2013

     

Samsung hat Ende letzter Woche an der Börse deutlich an Wert verloren. Die Papiere gaben am Freitag um gut 6 Prozent nach, was einem Wertverlust von satten 12 Milliarden Dollar entspricht. Der Grund für das Absacken an der Börse sind offenbar kritische Stimmen rund um Samsungs Smartphone-Geschäft. Wie es aus Analystenkreisen heisst, hat Samsung die Aufträge an Zulieferer für sein Flaggschiff Galaxy S4 um rund 30 Prozent gekappt. Nachdem der Verkaufsstart gut angelaufen war, rechnet Samsung ab dem dritten Quartal offenbar mit schwächeren Absätzen. Nicht goutiert wird von der Börse offenbar aber auch die Release-Politik des Konzerns. Samsung hatte jüngst das Samsung S4 Mini (Bild) und das S4 Active vorgestellt. Damit könnte Samsung die Absätze seines eigenen Flaggschiffs selbst kannibalisieren. Zwar ist noch nicht klar, wie viel das S4 Mini kosten wird, doch man kann davon ausgehen, dass die Marge beim Gerät kleiner ist als beim grossen Bruder.


Als weiterer Faktor für die sinkenden Samsung-Aktien wird von Experten zudem die Ankündigung Apples gewertet, wonach der Hersteller künftig Eintauschprogramme für Besitzer älterer iPhones anbieten will. So kann Apple Kunden eher an sich binden. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Galaxy Tab: Intel sticht ARM aus

31. Mai 2013 - Samsung wird in einer neuen Version seines Galaxy Tab 3 10.1 einen x86-Chip von Intel verbauen. Es ist das erste Mal, dass sich Intel bei der Galaxy-Reihe gegen seinen Mitstreiter ARM behaupten konnte.

In einem Monat 10 Millionen Galaxy S4 verkauft

23. Mai 2013 - Das Galaxy S4 ist das sich am schnellsten verkaufende Samsung-Smartphone aller Zeiten. In nicht einmal einem Monat wurde die Marke von 10 Millionen verkauften Geräten erreicht.

Samsung dominiert Android-Markt

16. Mai 2013 - Samsung ist im ersten Quartal 2013 für satte 95 Prozent des weltweiten Gewinns verantwortlich, der mit Android-Smartphones erzielt wurde.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER