Wechsel an der Spitze von Also-Actebis in Deutschland
Quelle: Also-Actebis

Wechsel an der Spitze von Also-Actebis in Deutschland

Die Führung von Also-Actebis in Deutschland wird komplett umgekrempelt. Mehrere ranghohe Manager verlassen das Unternehmen.
15. August 2012

     

Also-Actebis ist im Umbruch. Nachdem Ende Juni bekannt wurde, dass der bisherige CEO, Klaus Hellmich, das Unternehmen verlässt und durch Gustavo Möller-Hergt (zuvor COO) ersetzt wird, ist nun der Umbau der Unternehmensspitze in Deutschland bekannt geworden. Wie die deutsche Plattform "Channelpartner" berichtet, gibt der neue Konzern-CEO Möller-Hergt die deutsche Geschäftsleitung auf und wird die Holding (mit Sitz in Hergiswil) künftig von der Schweiz aus leiten. Daneben sollen zahlreiche Manager der deutschen Geschäftsführung das Unternehmen verlassen, wie es im Bericht heisst – namentlich Jochen Bless, Volker Flemming, Guido Wirtz und Reinhold Egenter. Gustavo Möller-Hergt begründet die Abgänge gegenüber "Channelpartner" damit, dass diese nichts mit den Personen zu tun habe, sondern "mit der Unternehmensentwicklung". Der Entscheid sei ein längerer Prozess gewesen. Daneben gibt es einen weiteren Abgang: Oliver Kaiser, Vice President Marketing & PR, soll das Unternehmen ebenfalls verlassen und per Oktober zu Vmware wechseln.


In Zukunft soll die Unternehmensspitze in Deutschland aus Reiner Schwitzki (Sprecher der Geschäftsführung), Stefan Kinglmaier (Supply-Chain-Verantwortung), Heino Deubner (Solutions) sowie Matthias Lorz (Service sowie Marketing) bestehen. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Also-Actebis: Weniger Umsatz, mehr Gewinn, neuer Name

24. Juli 2012 - Der IT-Grosshändler Also-Actebis wird in Zukunft nur noch Also heissen, wie der Konzern in seinem Halbjahresbericht mitteilt. Zudem will man die Zusammenarbeit mit Apple und Samsung vertiefen. In den ersten sechs Monaten resultierte derweil ein deutlicher Gewinnzuwachs.

Rochade an der Spitze von Also-Actebis

29. Juni 2012 - Der bisherige CEO von Also-Actebis, Klaus Hellmich, verlässt den IT-Grosshändler aus persönlichen Gründen. Seine Nachfolge an der Spitze des Konzerns tritt Gustavo Möller-Hergt an.

Also-Actebis schlägt sich tapfer

15. Februar 2012 - Die Europakrise und der rückläufige Business-Markt drücken auf das Jahresergebnis von Also-Actebis. Trotzdem sind die Jahreszahlen des Grosshändlers besser als erwartet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER