Swiss App Awards 2012: Alle Nominierten im Überblick
Quelle: Swiss App Awards

Swiss App Awards 2012: Alle Nominierten im Überblick

Am 21. März werden erstmals die Swiss App Awards verliehen. Nun hat die Jury die nominierten Apps in sechs Kategorien bekanntgegeben.
27. Februar 2012

     

Am 21. März 2012 werden im Hotel Marriot in Zürich zum ersten Mal die Swiss App Awards verliehen. Nun, knapp einen Monat vor dem Event, haben die Macher des Anlasses die jeweils fünf Nominierten Apps in sechs Kategorien präsentiert. Dabei konnte die Jury aus 130 eingereichten Apps auswählen, welche sich um einen Award beworben haben.

Für die Nomination ausschlagegebend waren die Kriterien Design, Funktionalität und Usability, die von der Jury bewertet wurden. Auch für die Auswahl der finalen Award-Gewinner wird die Jury verantwortlich zeichnen. Diese bestehet aus dem Software-Entwickler Adrian Kosmaczewski, der Interaction-Design-Spezialistin Janne Jul Jensen, Jørn Larsen, CEO von Trifork (der Firma hinter dem Anlass), Martin Coul (Gründer des Swiss Mobile Basecamp 2012), Katja Neumann, Usability Enginee bei Zühlke, dem IT-Berater Marcel Berberich sowie aus Mike Lee, der als "legendärer Product Engineer und als Worlds Toughest Programmer" vorgestellt wird.


Verliehen werden die Awards in den sechs Kategorien "Best Game App", "Best User Experience App", "Best Bank App", "Best Web App", "Most Downloaded App" sowie "App of the Year". Ursprünglich wollte man zudem die "Best Watch App" – die beste App aus der Schweizer Uhrenindustrie – küren, musste die Kategorie Mangels Eingaben jedoch streichen. Stattdessen wird es nun einen "People's Prize" geben, eine Publikumswahl der beliebtesten Schweizer App.

Alle Nominierten in sämtlichen Kategorien präsentieren wir an dieser Stelle in unserer Bildergalerie.

Anerkennung für App-Entwicklerszene

Die Awards habe man ins Leben gerufen, um der starken Schweizer Entwicklerszene für Mobile Apps Anerkennung auszusprechen, heisst es vom Organisator der Swiss App Awards 2012, der Firma Trifork. Bei Trifork handelt es sich um ein dänisches Software-Unternehmen, das auf den Finanz- und Public-Sektor spezialisiert ist und in Dänemark den Danish App Awards für die "App of the Year" gewonnen hat. Daneben organisiert Trifork auch Konferenzen und nun eben auch die Schweizer App Awards. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Awarditis im Schweizer IT-Markt

23. Dezember 2011 - Im kommenden Jahr wird die Schweizer IT-Landschaft um eine Reihe an Award-Verleihungen reicher. Neue Awards gibt es in den Bereichen Cloud, E-Commerce und Nachwuchsförderung.

Swiss ICT Award 2011: Die Bilder der Gala

19. Oktober 2011 - Gestern Dienstagabend wurde im KKL Luzern der Swiss ICT Award vergeben. "Swiss IT Reseller" war mit der Kamera vor Ort und zeigt die Bilder des Anlasses.

Noser Engineering und Joiz gewinnen Swiss ICT Award 2011

19. Oktober 2011 - Im KKL in Luzern wurden die diesjährigen Swiss ICT Awards 2011 verliehen. Die Gewinner heissen: Noser Engineering (Champion), Joiz (Newcomer) sowie Prof. Dr. Markus Gross und Laurent Haug (People).


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER