Dell macht sich fit für die Cloud
Quelle: Dell

Dell macht sich fit für die Cloud


Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2012/01

     

Anfang Januar lud Dell seine Kunden und Partner zum ersten
Storage Forum in Europa nach London ein, um sie dort über die neuesten Produkte und Technologien im Storage-Bereich, der in den vergangenen Jahren durch diverse Übernahmen wie Equal­logic oder Compellent stark gewachsen ist, zu informieren. Die ersten beiden Tage des Forums standen ganz im Zeichen der Partner. Rund 120 aus über 30 Ländern waren vor Ort. Zum Vergleich: Alles in allem zählt Dell in Europa im Storage-Bereich aktuell rund 300 zertifizierte Partner.

Mehr Sales-Unterstützung für Storage-Partner

Natürlich gab es einige Neuigkeiten für die anwesenden
Storage-Partner. So wurde die zweite Phase des Storage-Smart-Partnerprogramms eingeläutet, mit der laut Kathy Schneider, Executive Director of Channel Programs und Marketing Europa bei Dell, der Fokus auf eine noch bessere Unterstützung der Sales-Leute gelegt wurde. So gibt es unter anderem ein neues Online-Tool namens Storage Master, das die Reseller während des kompletten Verkaufsprozesses mit den jeweils passenden Informationen und Materialien zu Produkten und Technologien versorge, ohne dass diese aktiv danach suchen müssen. Weiter offeriert Dell seinen Storage-Partnern den neuen Online Solutions Configurator, ein Analyse-Tool, mit dem Reseller selbst in der Lage sein sollen, die Infrastrukturen ihrer Kunden einfach zu analysieren und optimale weiterführende oder neue Lösungen für sie bauen zu können.

Cloud-Spezialisierung kommt

«Swiss IT Reseller» hatte im Rahmen des Storage Forums auch Gelegenheit, sich mit Dell über die generellen Channel-Pläne zu unterhalten. Laut Bob Skelley, Executive Director Global Certified Partner Program bei Dell, wird man auch in Zukunft sowohl direkt als auch indirekt verkaufen – und beide Bereiche sollen wachsen. Wachsen will Dell laut Kathy Schneider auch was die Anzahl Partner betrifft, allerdings weniger in die Breite als in die Tiefe. Mögliche neue Partner sind laut Schneider vor allem stark im Markt verankerte Reseller, also Spezialisten. Einige neue Partner wird es vermutlich bald aus dem Cloud-Computing-Umfeld geben. Wie Bob Skelley erklärte, wird man in den kommenden drei Monaten nämlich die neue Spezialisierungsmöglichkeit «Cloud Services and Solution» ins Leben rufen. Die Entwicklung dafür hat vor einem Jahr begonnen, und erste Präsentationen seien auf grosses Echo gestossen. Konkret wird Dell sich damit an Cloud-Ersteller, -Provider, -Ermöglicher aber auch an Partner aus umliegenden Bereichen wie Security oder Virtualisierung wenden. (mv)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER