Vertec mit deutlichem Umsatzplus

Vertec konnte im vergangenen Jahr über 50 neue Kunden gewinnen, darunter auch einige Schweizer Software-Häuser. Der Umsatz wuchs insgesamt um 40 Prozent.
12. Januar 2012

     

Der Schweizer ERP- und CRM-Hersteller Vertex konnte sein Geschäft im vergangenen Jahr deutlich ausbauen. Wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung erklärt, konnte man 2011 über 50 neue Kunden aus der Schweiz und Deutschland gewinnen. Sie waren zu einem grossen Teil dafür verantwortlich, dass Vertex seinen Lizenzumsatz um über 30 Prozent und den Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent steigern konnte.


"Das erhebliche Wachstum ist vor allem darauf zurückzuführen, dass 2011 einige multinationale Dienstleister Vertec eingeführt haben und wir uns in Deutschland im Bereich der Consultants weiter etablieren konnten", erklärt Marketing- und Verkaufsleiter Urs Berli (Bild). Auch mehrere Software-Häuser wie die Crealogix-Gruppe, Elca Informatik, Informatique-MTF oder Garaio haben im vergangenen Jahr auf Vertec migriert. Damit sollen aktuell 550 Unternehmen auf Vertec-Lösungen setzen. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Elca Informatik führt ERP von Vertec ein

6. September 2011 - Vertec hat mit Elca Informatik einen weiteren Schweizer Softwarehersteller als neuen Kunden gewinnen können. Eingeführt werden soll das neue ERP bei Elca Anfang 2012.

Crealogix entscheidet sich für Vertec

11. August 2011 - Die Crealogix-Gruppe hat die Einführung einer neuen Leistungserfassungs-Software beschlossen. Die Wahl fiel dabei auf den Schweizer Hersteller Vertec.

Vertec steigert Umsatz und gewinnt neue Kunden

24. Februar 2011 - Mit 70 Neukunden hat Vertec seinen Umsatz 2010 um 24 Prozent gesteigert, der Lizenzumsatz ist gar um 50 Prozent gestiegen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER