Studerus-Projektawards 2011 für Tschan Informatik und E-Quadrat

Studerus-Projektawards 2011 für Tschan Informatik und E-Quadrat

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. November 2011 - In diesem Jahr gingen die Projektawards, die im Rahmen des Studerus Technology Forums (TEFO) 2011 verliehen wurden, an Tschan Informatik und E-Quadrat. Sie hatten die Jury und das Publikum mit ihren Kehricht- und Wasserversorgungs-Projekten begeistert.
Studerus-Projektawards 2011 für Tschan Informatik und E-Quadrat
(Quelle: SITM)
Anlässlich des zweiten Technology Forums (TEFO) hat Studerus auch in diesem Jahr Projekt-Awards verliehen. Mit der Auszeichnung will der Zyxel-Disti laut eigenen Angaben innovative, mutige Projekte oder ein Novum mit einem speziellen Kundennutzen ehren. Zur Wahl standen dieses Jahr die drei Projekte "Zyxel trinkt Wasser" von E-Quadrat, "Zyxel verschafft Zugang" von Prokotec und "Zyxel verbrennt Kehricht" von Tschan Informatik, die von einer Fachjury nominiert wurden. Die Beurteilungskriterien Innovation, Kundennutzen und Einzigartigkeit wurden jeweils mit 40 sowie zwei Mal mit 30 Prozent gewichtet.

Übergeben wurden die Preise von Studerus-Chef Frank Studerus. Zuerst kürte er den Gewinner des Publikumspreises. Dieser konnte in diesem Jahr E-Quadrat mit dem Projekt "Zyxel trinkt Wasser" abstauben. Seit zehn Jahren betreue man die Wasserversorgung in Rapperswil, erklärte Jürg Stocker, E-Quadrat-Geschäftsführer, nach der Übergabe. Vor drei Jahren sei man schliesslich im Rahmen der Fusion mit der Gemeinde Jona damit beauftragt worden, die beiden Wasserversorgungen der zwei Verwaltungen zu vernetzen. Dabei habe man wie bislang noch in keinem Projekt, die möglichen Funktionen einer Zyxel-Firewall ausgereizt, so Stocker. Auf die Frage von Frank Studerus, was es zu einem erfolgreichen Projektabschluss brauche, meinte Stocker: "Für ein erfolgreiches Projekt braucht es viel Kontakt mit dem Kunden und man muss den Markt kennen."

Die Wahl der Jury fiel schliesslich auf das Projekt "Zyxel verbrennt Kehricht" von Tschan Informatik. Das Unternehmen hat die alte Hardware der Kehrichtbeseitigungs-AG Kebag in Zuchwil gegen neue ausgetauscht und dies im laufenden Betrieb. Zusätzlich habe man für die Vernetzung über die Gebäude hinweg gesorgt. Tschan-Informatik-Geschäftsleiter Heinz Tschan betonte bei der Preisübergabe denn auch, dass es sich dabei um ein sehr anspruchsvolles Projekt gehandelt habe. Dank dem guten Support von Seiten Studerus sei aber alles glatt gelaufen.

Mehr über die Projekte erfahren Sie in den Interviews mit den Gewinnern. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

"Qualität geht über Quantität"
24. November 2011 - Das grosse Interesse am TEFO '11 hat selbst Organisator Frank Studerus positiv überrascht. Der Studerus-Chef findet jedoch, Qualität gehe über Quantität, wie er im Interview mit "Swiss IT Reseller" verrät.
Impressionen und Stimmen zum Studerus Technology Forum 2011
24. November 2011 - In diesem Jahr ging das Technology Forum von Studerus bereits zum zweiten Mal über die Bühne. "Swiss IT Reseller" war vor Ort und liefert zahlreiche Eindrücke und Besucherstimmen zum gut besuchten Anlass.
Studerus-Projektaward: "Es ist eine schöne Wertschätzung"
24. November 2011 - Im Rahmen des diesjährigen TEFO wurden zum zweiten Mal die Studerus Projekt-Awards vergeben. "Swiss IT Reseller" hat mit den Gewinnern gesprochen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER