Dells Kampf mit dem Channel
Quelle: Dell

Dells Kampf mit dem Channel

Die Suche nach Premier-Partnern und Distributoren scheint für Dell Schweiz nicht einfach zu sein. Trotzdem bekennt sich das Unternehmen zum Channel.
13. November 2011

     

Im Mai hat Dell sein Partnerprogramm um die dritte, sogenannte Premier-Stufe erweitert. Angestrebt wurden dabei fünf bis 15 Schweizer Premier-Partner in den ersten zwölf Monaten. Mit Frey & Cie konnte das Unternehmen hierzulande allerdings erst einen Premier-Partner präsentieren. "Die angestrebte Grösse haben wir noch nicht erreicht, befinden uns aber auf Kurs", gibt Stephan Mühlemann (Bild), Senior Regional Manager bei Dell Schweiz, gegenüber "Swiss IT Reseller" zu Protokoll. Das Feedback auf das Programm sei überwiegend positiv, die Partner würden sich aber noch stärker Verlässlichkeit und Stabilität wünschen, so Mühlemann.


Welche Pläne Dell im Channel befolgt, welche Auswirkungen eine Abspaltung von HPs PC-Geschäft gehabt hätte und wieso man keine weiteren grossen Distributoren an Bord holen konnte, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Reseller" beziehungsweise an dieser Stelle online.
(abr)



Weitere Artikel zum Thema

Dell ist kein EMC-Reseller mehr

19. Oktober 2011 - Dell hat seine Vertriebspartnerschaft mit EMC gekündigt. Man habe in den letzten Jahren über zwei Milliarden Dollar in eigene Speicherprodukte investiert, heisst es in einem Statement.

Dell hält an PC-Geschäft fest

20. September 2011 - Im Gegensatz zur Konkurrenz hält Dell an seinem PC-Geschäft fest. An einer Übernahme der HP-Hardware-Sparte ist der PC-Hersteller aber nicht interessiert.

Frey & Cie Telecom wird Premier-Partner von Dell

12. September 2011 - Frey & Cie Telecom in Luzern ist der erste Schweizer Partner, der im Channel-Programm von Dell den Status als Premier Partner erreicht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER