Steve Jobs ist tot

Steve Jobs ist tot

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Oktober 2011 - Steve Jobs ist tot. Mit nur 56 Jahren ist der Apple-Mitgründer und Visionär am Mittwoch seiner Krankheit erlegen.
Steve Jobs ist tot
(Quelle: Apple)
"Apple hat einen Visionär und ein kreatives Genie verloren, die Welt einen unglaublichen Menschen." Mit diesem Worten wird man aktuell auf der Apple-Webseite empfangen, zusammen mit einem Bild von Steve Jobs – gekleidet in einem seiner für ihn typischen schwarzen Rollkragenpullover. Der Apple-Mitgründer und langjährige CEO hat am Mittwoch, 5. Oktober 2011, den Kampf gegen seine Krankheit verloren und ist im Kreise seiner Familie gestorben.

"Es gibt keine Worte, um die Traurigkeit über Steves Tod oder die Dankbarkeit für die Möglichkeit, mit ihm zu arbeiten, auszudrücken. Wir werden die Erinnerung an ihn in Ehren halten, indem wir die Arbeit weiterführen, die er so liebte", so Neu-Apple-CEO Tim Cook in einem Brief an die Mitarbeiter, um ihnen den Tod von Steve Jobs mitzuteilen.

Auch Microsoft-Chef Steve Ballmer kondoliert zum Hinscheiden von Jobs, "einem, der Gründer unserer Industrie und einem wahren Visionär", während Amerikas Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle ebenfalls ihre Trauer über den Tod von Jobs ausdrücken. Steve sei einer der grössten amerikanischen Erfinder gewesen – mutig genug, anders zu denken, kühn genug zu denken, er könne die Welt verändern und talentiert genug, um das zu tun –, so die Worte von Obama.

Steve Jobs, der Apple im April 1976 im Alter von 21 Jahren zusammen mit seinem Freund Steve Woznika gründete, war seit Jahren angeschlagen. So musste er sich 2004 wegen eines Krebstumors an der Bauchspeicheldrüse behandeln lassen. 2009 nahm er erneut eine Auszeit, um sich einer Lebertransplantation zu unterziehen. Schliesslich kündigte er Anfang 2011 eine weitere Auszeit an – aus gesundheitlichen Gründen, ohne jedoch Details zu seiner Krankheit zu nennen. Ende August 2011 schliesslich teilte Apple mit, dass Jobs nicht mehr an die Spitze des Unternehmens zurückkehren werde und seinen CEO-Posten per sofort abgebe (Swiss IT Reseller berichtete). In einem Brief an den Aufsichtsrat schrieb Jobs dazumal, dass er nicht mehr in der Lage sei, seinen Aufgaben als CEO gerecht zu werden. Seine Nachfolge trat darauf Chief Operating Officer (COO) Tim Cook an, der die Geschicke von Apple seit Anfang 2011 interimistisch leitete. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Steve Jobs weg, Aktie fällt
25. August 2011 - Nachdem er im Januar aus gesundheitlichen Gründen bereits eine Auszeit genommen hat, tritt Steve Jobs nun per sofort als CEO von Apple ab. Seine Nachfolge tritt Tim Cook an.
Wieder die Gesundheit: Steve Jobs muss Auszeit nehmen
17. Januar 2011 - Steve Jobs soll seine Mitarbeiter darüber informiert haben, dass er aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen muss. Er bleibt aber Apple-CEO.
Lebertransplantation für Apple-Chef Steve Jobs
22. Juni 2009 -
Steve Jobs kommt zurück
8. Juni 2009 -

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER