Applied Materials mit guten Zahlen dank Schweizer Niederlassung

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2011 - Das auf die Halbleiter-Herstellung spezialisierte Unternehmen Applied Materials blickt auf ein starkes drittes Quartal zurück – unter anderem dank der Schweizer Geschäftsstelle.
Applied Materials, ein weltweiter Hersteller von Anlagen, Software und Services für die Herstellung von Halbleiter-, Flachbildschirm- sowie Photovoltaikprodukten, blickt zufrieden aufs dritte Quartal zurück. Der Umsatz konnte gegenüber Vorjahr um 11 Prozent auf 2,79 Milliarden Dollar gesteigert werden, und der Gewinn kletterte von 123 auf 476 Millionen Dollar.

Einen grossen Beitrag zu den guten Ergebnissen soll auch die Schweizer Geschäftsstelle Precision Wafering Systems (PWS) mit Sitz in Cheseaux (VD) beigetragen haben. "Sowohl im Bereich Entwicklung und Herstellung von Hochpräzisionsmaschinen zum Schneiden von hauchdünnen Siliziumscheiben (Wafers) wie auch durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit trägt das Unternehmen in der Schweiz wesentlich zu den Konzernergebnissen bei", schreibt die Firma in einer Mitteilung. Bisher seien aus dem Unternehmen in der Schweiz sieben technologische Weltneuheiten hervorgegangen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER