Rekordmonat für Asus
Quelle: Asus

Rekordmonat für Asus

Asustek konnte im Juli 1,3 Millionen Notebooks und 300'000 Tablets verkaufen, was zu einem Rekordumsatz von 1,1 Milliarden Dollar führte.
10. August 2011

     

Der taiwanische Notebook- und Komponentenhersteller Asustek kann auf einen erfreulichen letzten Monat zurückblicken. Wie "Digitimes" mitteilt, konnte das Unternehmen den Umsatz im Juli 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent und im Vergleich zum Vormonat um 13 Prozent auf insgesamt 1,1 Milliarden Dollar steigern. Das ist das höchste Monatsergebnis überhaupt in der Geschichte von Asus. Viel dazu beigetragen hat die Rekordmarke von 1,3 Millionen verkauften Notebooks. Insbesondere der Markt in China und Osteuropa habe zugelegt. Ausserdem will Asus im vergangenen Monat auch 300'000 Tablets abgesetzt haben. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Mit Billig-Netbook Marktanteile zurückgewinnen

18. März 2011 - Asus soll im Juni ein Netbook auf den Markt bringen, das nur 200 Dollar kostet. Damit will das taiwanische Unternehmen gegen die schwindenden Marktanteile von Netbooks kämpfen.

Asus arbeitet an Kinect-Konkurrenten

5. Januar 2011 - Asus will bereits in diesem Frühjahr ein Konkurrenzprodukt zu Microsoft Bewegungssteuerung Kinect auf den Markt bringen und arbeitet dazu mit Prime Sense zusammen, das bereits die Kerntechnologie für Kinect geliefert hat.

Asus und Garmin beenden Partnerschaft

25. Oktober 2010 - Ist das das Aus für die Nüvifons? Asus und Garmin wollen ihre Partnerschaft zur Entwicklung von Navi-Smartphones angeblich nicht mehr weiterführen und gehen wieder getrennte Wege.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER