Cisco bringt Flip in die Schweiz

Cisco bringt Flip in die Schweiz

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2010/12 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. November 2010 - Der Shoot-and-Share-Camcorder Flip von Cisco ist nun hierzulande erhältlich und zwar bei Digitec, Mediamarkt und Interdiscount.
Cisco bringt Flip in die Schweiz
Die Flip UltraHD fasst bis zu zwei Stunden HD-Videos.
In den USA wurden die Flip-Camcorder des Unternehmens Pure Digital bereits 2007 lanciert und erfreuen sich grosser Beliebtheit. 2009 hat Cisco Pure Digital übernommen und bringt die HD-Geräte in ihrer dritten Generation nun offiziell auch in die Schweiz. Seit November sind hierzulande via Mediamarkt, Digitec und Interdiscount drei Modelle verfügbar: der schwarze Flip UltraHD mit einer Filmzeit von zwei Stunden (269 Franken), der schwarze Flip MinoHD mit bis zu zwei Stunden (269 Franken) und der silberne Flip MinoHD mit bis zu einer Stunde Filmzeit (229 Franken). Interessant beim UltraHD ist, dass er zwar über einen Akku verfügt, aber auch mit Batterien betrieben werden kann. Alle drei Geräte sind des weiteren mit einem 2-Zoll-LCD-Bildschirm, einem zweifachen digitalen Zoom sowie einem HDMI-Ausgang ausgestattet.

Einfachheit als Philosophie

Die Devise bei den Flip-Camcordern ist, die Bedienung so einfach wie möglich zu gestalten. Ausserdem sind die Geräte mit Bildstabilisatoren ausgestattet und filmen mit einer 720p-Auflösung bei einer Bildfrequenz von 50 Bildern pro Sekunde. Auf den Kameras installiert ist die Software Flipshare. Videos können damit geschnitten oder direkt auf Plattformen wie Youtube, Facebook oder Twitter geladen werden. Mit der Snapshot-Funktion kann ausserdem ein Foto aus dem Video gezogen werden.
Momentan verhandelt Cisco mit diversen Herstellern über so genannte Accessories für die Camcorder. So ist es möglich, dass es in der nächsten Zeit zum Beispiel ein externes Mikrofon oder ein aufsetzbares Objektiv für die Flip-Geräte geben wird. Mehr will Cisco aber nicht verraten.
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER