Systemintegratoren gesucht

Systemintegratoren gesucht

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2010/11
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Oktober 2010 - Der amerikanische Daten- und Informationsmanagementspezialist Commvault will seine Partnerlandschaft in der Schweiz ausbauen.
Systemintegratoren gesucht
Hanspeter Ettlin, Partner Account Manager Switzerland, Commvault
Der Daten- und Informationsmanagementspezialist Commvault sucht neue Partner in der Schweiz. Aktuell arbeitet das Unternehmen mit den beiden Distributoren Abo-Storage und Magirus sowie rund 15 Resellern zusammen. Während bei den Distributoren keine Veränderung angestrebt wird, schwebt Hanspeter Ettlin, Partner Account Manager Switzerland bei Commvault, eine Reseller-Landschaft mit zwischen 30 und 50 Partnern vor. «Wir wollen im Channel nicht einfach schnell 100 Reseller unter Vertrag nehmen, sondern wir praktizieren ein Modell, mit welchem wir qualitativ wachsen können». Dazu sollten Unternehmen, die gerne Commvault-Reseller werden möchten, idealerweise Know-how in den Bereichen Virtualisierung, Archivierung und Deduplizierung mitbringen. Ausserdem sollten sie etablierte Unternehmen mit Erfahrung in der Systemintegration sein.
Commvaults Partner werden aufgrund der Anzahl zertifizierter Mitarbeiter in vier Stufen eingeteilt; diese heissen Reseller Partner, Authorized Partner, Gold Partner und Platinum Partner. Ein weiteres Kriterium, das bei der Einteilung beachtet wird, ist das Potential zur Neukunden­gewinnung.
Im Gegenzug bietet Commvault seinen Partnern schnelle und umfassende Unterstützung. «Wir begleiten den Partner hautnah, um ihn mit unserem Know-how punktuell zu unterstützen. Beispielsweise gehen wir für Erstgespräche mit zum Kunden und präsentieren die Lösung zusammen mit dem Partner», erläutert Ettlin. Auch Marketingunterstützung und Lead-Generation wird von Commvault geboten. «Durch unsere Tele­sales-Aktivitäten unterstützen wir unsere Partner mit Lead-Generation, um so auch für sie neue Projekte zu generieren. Das ist ein gern gesehener Mehrwert bei den Resellern.» (tsi)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER