GFT Schweiz behauptet sich gut
Quelle: Vogel.de

GFT Schweiz behauptet sich gut

Die Schweizer Tochter der internationalen GFT-Gruppe hat sich im vergangenen Jahr trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfeld gut geschlagen.
27. April 2010

     

GFT Technologies Schweiz behauptete sich 2009 in einem anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld gut. Zwar sei der Umsatz der schweizerischen Tochter der internationalen GFT-Gruppe leicht auf 9,2 Millionen Franken gesunken, teilt das Unternehmen mit. Das Ergebnis habe man aber auf dem Niveau des Vorjahres halten können. Die schweizerische Gesellschaft erweise sich damit als zuverlässige Säule im internationalen Leistungsverbund. GFT tritt am Markt schwerpunktmässig mit Outsourcing-Angeboten und Lösungen für Banken, Versicherungen und die öffentliche Verwaltung auf.


Zwei Drittel des Umsatzes erzielte die Schweizer GFT-Niederlassung mit dem Geschäftsbereich Services. Positiv habe sich auch der Geschäftsbereich Resourcing entwickelt: GFT bietet seit zwei Jahren die schnelle und flexible Vermittlung externer IT-Spezialisten an – inzwischen macht dieser Bereich einen Drittel des Gesamtumsatzes aus. Hohe Nachfrage bestehe besonders bei Experten mit SAP-Kenntnissen sowie mit Know-how in Kernbankenapplikationen wie Avaloq und Temenos 24. Für IT-Freiberufler hält GFT sogar eine iPhone-App für den mobilen Zugriff auf aktuelle Stellenangebote und den Status ihrer Vertrags- und Rechnungsdaten bereit.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER