Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Dezember 2009 - SAP entscheidet erst Anfang 2010 über die Preiserhöhung für den Enterprise Support. Die deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) geht derweil davon aus, dass die Support-Preise 2010 nicht erhöht werden.

SAP will erst Anfang 2010 eine Entscheidung bezüglich der Preiserhöhung für den Enterprise Support fällen. Man wolle den Kunden in wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegenkommen, begründen die Walldorfer den Beschluss. Die Aufschiebung der Preiserhöhung wird von der deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) begrüsst. Man rechne damit, dass es nächstes Jahr keine Erhöhung geben werde, wie es in einer Mitteilung heisst.


Derweil berichtet SAP, dass man im Rahmen des SUGEN-KPI-Benchmark-Programms bezüglich des Enterprise Supports einen klaren Mehrwert für die Kunden festgestellt habe. Die DSAG fordert derweil, dass man der statistischen Relevanz und der methodisch-qualitativen Belastbarkeit der Ergebnisse im Rahmen des Programms 2010 mehr Aufmerksamkeit schenke. Eine interne SAP-Arbeitsgruppe befasst sich zurzeit mit dem Support-Thema und prüft Konsequenzen für die Wartungsangebote.

(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER