Graubünden setzt auf IncaMail
Quelle: Vogel.de

Graubünden setzt auf IncaMail

Der Kanton Graubünden setzt die Post-Lösung IncaMail für die sichere Kommunikation ein.
30. November 2009

     

Wie die Schweizerische Post mitteilt, führt Graubünden als erster Kanton die E-Mail-Plattform IncaMail für die sichere Kommunikation ein. Damit wird es den Verwaltungsbehörden möglich, verschlüsselte Mails oder elektronische Einschreiben zu versenden und damit Verwaltungsverfahren rascher und effizienter abzuwickeln. Ab dem 1. Januar 2010 können die kantonalen Dienst-stellen und die kantonalen Gerichte den neuen Service einsetzen. Geregelt ist die Abwicklung solcher Verfahren gemäss "Verordnung über die elektronische Übermittlung im Rahmen eines Verwaltungsverfahrens". IncaMail wurde im Rahmen dieser Verordnung eben erst als Plattformtechnologie zugelassen.

(mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER