PC für 200 Dollar

12. Oktober 1999

     

Dass die PC-Preise seit langem unter Druck sind, ist nichts neues. Dass bald Rechner erhältlich sein werden, die für 200 Dollar über den Ladentisch gehen, hingegen schon. Der amerikanische Hersteller Tatung beabsichtigt, diese Vision im ersten Quartal des nächsten Jahres in den USA Realität werden zu lassen. Allerdings soll bei diesen Rechnern Linux anstelle von Windows und eine Cyrix-CPU anstelle eines Intel-Chips zum Einsatz kommen; zudem wird auf ein CD-ROM-Laufwerk verzichtet. Da die Rechner in einem attraktiven Look daherkommen werden, gehen verschiedene Analysten davon aus, dass die Geräte bei den Heimanwendern einen reissenden Absatz erfahren. (pcg)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER