Es geht abwärts

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2009/06 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2009 - Laut aktuellen Einschätzungen des Marktforschers GfK Switzerland wird der CE-Markt in der Schweiz 2009 nach Stückzahlen gesamthaft leicht sinken. Auch die Umsätze werden, wie bereits 2008, weiter zurückgehen.
Der Marktforscher GfK Switzerland hat kürzlich seine Markteinschätzung für den Consumer-Electronics-Markt in der Schweiz veröffentlicht. Untersucht wurden dabei die Verkäufe von Fernsehgeräten (siehe Artikel letzte Ausgabe), Videogeräten (Player und Rekorder), Camcordern, Audiogeräten (statisch und portable), Speichermedien, Digitalkameras, In-Car-Elektronik sowie Zubehör. Der PC/Notebook-Markt wurde wie immer separat untersucht.

Die GfK-Analysten untersuchten dabei sowohl den Absatz nach Stückzahlen in den einzelnen Kategorien als auch die Umsatzentwicklung zwischen 2003 und 2007 und gaben ihre Einschätzung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2008 sowie eine Voraussage für die Entwicklung in diesem Jahr ab.

Die goldenen Zeiten sind vorbei

Gesamthaft ging in der Schweiz 2008 laut Schätzung von GfK Consumer Electronic (ohne PCs, Notebooks, Digitalkameras und digitale Bilderrahmen) im Wert von 2,045 Milliarden Franken über die Ladentische. Das entspricht einem Umsatz-Rückgang gegenüber 2007 von 2 Prozent. Inklusive dem Bereich «Digital Imaging» betrug der Gesamtumsatz 2,383 Mrd. Franken (-4 Prozent). Die Berechnungen der Marktforscher zeigen, dass von 2007 auf 2008 sowohl die Umsätze als auch die Zahl der verkauften Geräte erstmals seit 2003 gesunken sind und dieser Trend auch in diesem Jahr anhalten wird.

Was in der IT-Branche schon seit einigen Jahren bittere Realität ist, hat nun auch das CE-Segment erreicht. Das Ende üppiger Margen und kaufwütiger Kunden scheint nun endgültig eingeläutet worden zu sein. Grundsätzlich gingen die Umsätze in nahezu allen Produktgruppen zurück. Einzig die Segmente «Hardware für Videospiele», «Zubehör» und die Gruppe «TV Total» konnten im vergangenen Jahr noch leicht zulegen.
In den erwähnten Bereichen sind denn auch die Absätze nach Stückzahlen auch noch etwas angestiegen, wie die Übersicht von GfK zeigt.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER