Face-Lifting für Workplace

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2008/05 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2008 - Collanos setzt mit Collanos Workplace 1.3 neue Massstäbe im Bereich der Online-Kollaboration.
Die ab sofort erhältliche, serverlose Peer-to-Peer-Plattform hat eine Runde Face-Lifting hinter sich. Der Collanos Workplace stellt nun sicher, dass selbst bei nur einem online verfügbaren Teammitglied ein komplettes Update aller zwischenzeitlich erfolgten Änderungen durchgeführt wird, während das Workplace-übergreifende Task-Management allen Benutzern erlaubt, die über sämtliche Teams definierten Tasks in einer Übersicht einzusehen. Ein weiteres Novum stellt der in die Teamwork-Umgebung integrierte Collanos Instant Messenger dar. Mit ihm können die Teammitglieder in gewohnter Manier chatten und auf kreative Art und Weise Probleme lösen.

Das war erst der Anfang

In den nächsten Monaten ist mit weiteren Funktionen zu rechnen. Die Version 1.3 des Collanos Workplace kann gemäss Collanos President und CTO Franco Dal Molin als Basis für die Integration diverser Services betrachtet werden, die durchaus auch von Drittanbietern stammen können. Dal Molin meint in einer Pressemitteilung, dass die durch Service Provider oder Collanos-Partner beigesteuerten Angebote von der permanenten, sicheren und zuverlässigen Datenhaltung, über hochverfügbare Teamsynchronisation bis hin zum Zugriff auf die Ergebnisse der Teamarbeit über den Browser reichen können. Konkret soll das Messaging bald um Team-Messaging sowie Voice- und Videofunktionen ergänzt werden und Teamwork in Zukunft Workplace-übergreifend, zum Beispiel in Form von Teamkalendern und weiteren Planungs- und Change-Management-Werkzeugen unterstützt werden.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER