Mailgateway-Cluster vereinfacht

Mailgateway-Cluster vereinfacht

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2007/14 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. August 2007 - Mit flexiblem Clustering verbessert der Safeguard Mailgateway 5.3 die System-Verfügbarkeit.
Mailgateway-Cluster vereinfacht
Safeguard Mailgateway von Utimaco integriert sämtliche kryptographischen Prozesse für die Ver- und Entschlüsselung, die elektronische Signatur und die Verifikation an einer zentralen Stelle im Unternehmensnetzwerk. Durch das vereinfachte Clustering von mehrfachen E-Mail-Gateway-Systemen mit der neuen Version 5.3 von Safeguard ist für den Aufbau eines Mailgateway-Clusters keine dedizierte Datenbank mehr notwendig. In Clustern aus mehr als drei Gateways übernehmen die ersten beiden Systeme die Funktion einer zentralen Datenbank.

Redundante Systeme für E-Mail

Das gesamte Schlüsselmaterial, Policies, Zertifikate und andere Konfigurationsdetails lassen sich über mehrere vernetzte ­Cluster-Gateways automatisch synchronisieren. Die E-Mail-Kommunikation lässt sich auf diese Weise redundant auslegen. Sollte ein Gateway-System ausfallen, übernimmt das aktive System je nach Richtlinie den Transport und die Sicherung der ein- und ausgehenden E-Mails. Nach der Instandsetzung synchronisiert sich das ausgefallene System dann automatisch mit dem laufenden Gateway. Die Synchronisierung erfolgt dabei abgesichert über das TLS-Protokoll.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER