Virenscanner für unterwegs

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2007/10
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Juni 2007 -
Wer unterwegs Wert auf Sicherheit legt, bekommt jetzt mit dem mobilen On-Demand-Scanner NVC to Go! von Norman eine weitere Möglichkeit, sich zu schützen. Die Software läuft laut Hersteller auf einem USB-Stick, installiert keine Daten auf dem PC und lädt Updates selbständig aus dem Netz. ­Eine klassische Sicherheitsprüfung erkennt alle Viren, von denen bereits Signaturen vorliegen. Auf der mobilen Variante läuft zusätzlich ­Normans TÜV-geprüfte, proaktive SandBox-Technologie, die unbekannte Schad­programme aufspüren und so die ­Sicherheit nochmals erhöht. Der mobile Virenscanner ist einfach zu bedienen. Anwender können das zu prüfende Objekt anwählen und auf die rechte Maustaste klicken. Im sich öffnenden Kontextmenü kann der User dann «Norman Virus Control» anwählen. In der übersichtlich gestaltete ­Benuzteroberfläche lässt sich fest­legen, ob der Scan gleich zu einem festgelegten Zeitpunkt oder in bestimmten Intervallen ausgeführt werden soll. Vorhandene Virenschutz­lösungen sollen laut Norman die Überprüfung nicht behindern. Die integrierte Software «Norman Internet Update» lädt laufend die neuesten ­Virensignaturen zum Abgleich über das Internet aus Normans kontinuierlich aktualisierten Datencentern her­unter. Die Lizenz für zwölf Monate beinhaltet zusätzlich auch Downloads aktualisierter Versionen der Antiviren-Software. Die Software kann ab einem Preis von 88.75 Franken gekauft werden. (de)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER