Vasco flieht vor Belgiens Steuervögten

Vasco flieht vor Belgiens Steuervögten

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2007/10 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Juni 2007 - Die belgische Vasco Data Security verlegt ihren Hauptsitz aus Steuergründen in die Schweiz. Mit Postfinance konnte ein Grosskunde gewonnen werden.
Vasco flieht vor Belgiens Steuervögten
Der belgische Internet-Security-Spezialist Vasco Data Security hat seinen internationalen Hauptsitz nach Zürich verlegt. Der Umzug erfolgte unter anderem auch aus Gründen der «Steueroptimierung», wie der Chief Operating Officer & President des 1997 gegründeten Unternehmens, Jan Valcke (Bild), anlässlich eines Gesprächs mit IT Reseller an der Orbit-iEX unumwunden zugibt. «Die Steuern sind in Belgien höher als überall sonst in Europa», begründet er den Schritt. Hinzu komme ausserdem, dass die Schweiz zentral in Europa liege und über eine hervorragende Infrastruktur und Lebensqualität verfüge.

Postfinance als Grosskunde

Bereits vor kurzen machte Vasco in der Schweiz auf sich aufmerksam, als der Authentifizierungs-Spezialist über einen grossen Deal mit Postfinance informieren konnte. Konkret rüstet das Finanzinstitut der Schweizerischen Post ihre 800’000 Yellonet-Kunden (Online-Banking) mit Kartenlesegeräten des belgischen Herstellers aus. ­Diese sollen die bisherigen Streich­listen ersetzten und so die Sicherheit des Dienstes erhöhen.
Für Valcke geht es dabei nicht nur um einen grossen Auftrag, er sieht den Deal mit Postfinance auch als Türöffner zum Schweizer Markt. «Bislang sind wir in der Schweiz noch viel zu unbekannt. Künftig wird aber jeder fünfte Postfinance-Kunde uns kennen.»
Dies, so hofft er, werde Vasco hierzulande die Tür ins lukrativere Enter­prise-Security-Geschäft öffnen. Das E-Banking-Business ist aktuell das grösste Betätigungsfeld der Belgier. «Dabei geht es um Geschäfte mit hohen Stückzahlen, aber niedrigen Margen», so Valcke. Im Enterprise-Security-Umfeld sei es genau umgekehrt.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER